1. Sport
  2. Sportmix
  3. Motorsport

Bergrennen: Faggioli Gesamtsieger mit neuem Fabelrekord

Bergrennen: Faggioli Gesamtsieger mit neuem Fabelrekord

Simone Faggioli ist der souveräne Gesamtsieger des 39. Trierer Bergrennens. Der Italiener verbesserte in jedem der drei Läufe den Streckenrekord und fuhr die mit riesigem Abstand schnellste Gesamtzeit, die je beim Trierer Bergrennen erreicht wurde (4:32,113 Minuten).

(BP) Der amtierende Europameister verbesserte schon im ersten Lauf den bisherigen Streckenrekord um mehr als eine Sekunde auf 1:31,245 Minuten - im zweiten Lauf legte Faggioli dann noch einmal nach und verbesserte den Rekord erneut auf 1:31,082 Minuten. Und dann folgte die absolute Fabelzeit im letzten Lauf: In 1:29,786 Minuten unterbot Faggioli die Schallmauer von 1:30 Minuten. Am Ende hatte er fast 15 Sekunden Vorsprung auf seinen zweitplatzierten Landsmann Fausto Bormolini, Dritter wurde der Schweizer Marcel Steiner. Bester Deutscher war Uwe Lang auf Platz acht. Mit diesem Erfolg baute Faggioli seinen Vorsprung in der Berg-Europameisterschaft weiter aus.