1. Sport
  2. Sportmix
  3. Motorsport

RallyeWM in Trier: Das Programm im Überblick

RallyeWM in Trier: Das Programm im Überblick

Shakedown, Showstart, Regrouping: Ein Auszug aus dem Zeitplan zur Rallye-WM rund um Trier.

Donnerstag, 23. August:
9 Uhr: Shakedown, Konz
20 Uhr: Showstart Trier, Porta Nigra

Freitag, 24. August
10 Uhr:Start Servicepark (Messepark Trier)
Ab 10.48 Uhr Wertungsprüfungen 1-6, Mittelmosel (Klüsserath/Trittenheim), Moselland (Piesport/Kesten/Monzel), Grafschaft (Veldenz/Burgen/Brauneberg/Wintrich).

Samstag, 25. August
Ab etwa 8 Uhr: WP 7-12, Stein & Wein (Riol/Fell/Thomm/Waldrach), Peterberg (Nonnweiler), Panzerplatte (Truppenübungsplatz Baumholder). Regrouping bei Bilstein (Mandern): 12.30 Uhr

Sonntag, 26. August:
Ab 9.13 Uhr: WP 13-15, Dhrontal (Neumagen-Dhron/Piesport/Papiermühle/Heidenburg).
10.23 Uhr: Regrouping Eurostrand Leiwen.
13.21 Uhr: WP 15 Circus Maximus.
Nachmittag: Zieleinfahrt/Siegerehrung Porta Nigra.

Zuschauerpunkte:
Entlang der Rallyestrecken sind offizielle Zuschauerpunkte ausgewiesen, die alle über Parkplätze in der Nähe verfügen. Es gibt wie in jedem Jahr ein Farb-Leitsystem, mit denen Zuschauer zu den WP-Zuschauerpunkten gelangen. Eine frühzeitige Anreise zu den WP ist empfehlenswert.

Tickets:
Es gibt sowohl Karten für die einzelnen Wertungsprüfungen (WP) als auch Rallyepässe für alle Tage. Die Einzelkarten kosten 10 Euro pro WP-Strecke (für beide WP-Läufe auf dem Abschnitt gültig) mit Ausnahme der WP Panzerplatte und des Circus Maximus (je 15 Euro). red