| 12:49 Uhr

Im Alter von 51 Jahren
Zweimaliger Motorrad-Vizeweltmeister Waldmann gestorben

Ralf Waldmann steht im April 2005 auf dem EuroSpeedway Lausitz. Am Samstag ist er im Alter von 51 Jahren verstorben.
Ralf Waldmann steht im April 2005 auf dem EuroSpeedway Lausitz. Am Samstag ist er im Alter von 51 Jahren verstorben. FOTO: dpa, mh jhe
Der zweimalige Motorrad-Vizeweltmeister Ralf Waldmann ist im Alter von 51 Jahren gestorben. Der Gewinner von 20 Grand-Prix, bis zuletzt TV-Experte beim Sender Eurosport, wurde bereits am Samstag in Ennepetal tot aufgefunden.

Das berichtet das Motorsport-Portal "Speedweek".

Waldmann fuhr zwischen 1986 und 2009 in der WM, seine größten Erfolge waren die beiden zweiten Plätze bei den 250ern in den Jahren 1996 und 1997.

50 Mal fuhr Waldmann in seiner Karriere auf das Podium. Nun wurde er plötzlich aus dem Leben gerissen.