Olympia-Quali: Volleyballern drohen Verlegungen

Olympia-Quali: Volleyballern drohen Verlegungen

Den Volleyball-Bundesligaclubs der Männer und Frauen droht im November eine uneingeplante Spielpause.

Wegen der Qualifikationsturniere der Nationalmannschaften für die Olympischen Spiele 2012 in London könne es zu Verlegungen kommen, teilte die Deutsche Volleyball Liga (DVL) mit.

Einzelheiten hängen vom Abschneiden der deutschen Auswahlen bei den Europameisterschaften im September ab. Erreichen die Teams die Endspiele, wären sie beim World Cup in Japan im November startberechtigt, bei dem sie sich für Olympia qualifizieren können. Auch wenn die Mannschaften des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) Platz fünf oder sechs belegen, müssen sie im November ran - dann im Rahmen einer europäische Vorqualifikation.

„Die Problematik war uns bereits beim Aufstellen des Spielplans bewusst“, äußerte Spielwart Werner Schaus. „Wir haben entsprechend vorgesorgt und Alternativspielpläne in der Tasche.“