Polnischer Sieg zum Auftakt der Gewichtheber-EM

Polnischer Sieg zum Auftakt der Gewichtheber-EM

Zum Auftakt der Europameisterschaften im Gewichtheben in Antalya hat es einen polnischen Erfolg gegeben. In der leichtesten Frauen-Klasse bis 48 Kilogramm Körpergewicht siegte Marzena Karpinska mit der persönlichen Bestleistung von 187 Kilogramm (Reißen 85/Stoßen 102).

Zweite wurde die WM-Dritte Nurdan Karagoz (Türkei) mit 177 Kilo vor Silvija Angelova aus Aserbaidschan (175). Deutsche Athletinnen waren nicht im Wettbewerb. In der ersten Gewichtsklasse der Männer bis 56 Kilogramm setzte sich der jüngste Starter durch. Der erst 18 Jahre alte Aserbaidschaner Valentin Hristov markierte mit 280 Kilo im Zweikampf (Reißen 125/ Stoßen 155) einen Junioren-Europarekord. Damit entthronte er Titelverteidiger Oleg Sirghi aus Moldau. Der 24-Jährige brachte wie bei seinem Titelgewinn vor einem Jahr 262 Kilogramm in die Wertung und verwies Gokhan Kilic aus der Türkei, der 257 Kilo bewältigte, auf den dritten Rang. Auch in dieser Kategorie war kein deutscher Vertreter am Start.

In Antalya sind elf deutsche Frauen und Männer dabei. Am Dienstag greift als erste die EM-Dritte des Vorjahres Julia Rohde aus Görlitz in der Klasse bis 53 Kilo in das Wettkampfgeschehen ein. Olympiasieger Matthias Steiner (Chemnitz) gibt nach einjähriger verletzungsbedingter Wettkampfpause am kommenden Wochenende sein Comeback.