Premierensieg für Australier Leishman auf PGA-Tour

Cromwell (dpa) · Der australische Golfprofi Marc Leishman hat seinen ersten Sieg auf der US-PGA-Tour gefeiert.

Der 28-Jährige spielte bei der Travelers Championship in Cromwell im US-Bundesstaat Connecticut eine überragende 62er-Schlussrunde und gewann das Turnier mit insgesamt 266 Schlägen vor Masters-Sieger Bubba Watson und Charly Hoffman (beide USA/267). Für seinen Premierensieg kassierte Leishman 1,080 Millionen Dollar.

„Das war wirklich eine großartige Woche“, sagte Leishman nach seinem Coup auf dem Par-70-Kurs des TPC River Highlands. Der Schlag des Tages gelang dem Südafrikaner Rory Sabbatini, der auf der 16. Spielbahn den Ball aus 156 Metern zum Hole-in-One einlochte. US-Open-Sieger Webb Simpson (USA/274) kam eine Woche nach seinem Triumph in San Francisco nur auf den geteilten 29. Rang. US-Star Tiger Woods hatte sich in dieser Woche eine Auszeit genommen und wird von Donnerstag an beim AT&T National im Congressional Country Club in Bethesda (US-Bundesstaat Maryland) wieder an den Start gehen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort