| 12:08 Uhr

Radsport
ARD und ZDF übertragen Deutschland Tour

Trier. Die Deutschland Tour kann bei ihrer Neuauflage mit einer großen Medienpräsenz rechnen. Wie die Veranstalter am Dienstag mitteilten, wird das Profiradrennen, das am 24. und 25. August in Trier Station macht, an allen vier Tagen live im öffentlich-rechtlichen Fernsehen übertragen. red

Der Auftakt der Deutschland Tour (23. August, Koblenz-Bonn) und die zweite Etappe (24. August, Bonn-Trier) werden von der ARD in den dritten Programmen der Regionen, die Teil der diesjährigen Deutschland Tour sind, gezeigt. WDR, SWR, HR und der SR berichten jeweils von 14 bis 16 Uhr live. Die abwechslungsreiche Streckenführung verspricht ein spannendes Finale. Das ZDF überträgt am Samstag, 25. August, die dritte Etappe der Deutschland Tour von Trier nach Merzig live. Am Sonntag berichtet Das Erste live von der Schlussetappe, die von Lorsch nach Stuttgart führt, wo am 26. August der erste Sieger der neuen Deutschland Tour gekürt wird.

Triers Oberbürgermeister Wolfram Leibe freut sich über das Engagement der öffentlich-rechtlichen Sender und wertet es als Zeichen für den hohen sportlichen Stellenwert der Deutschland Tour. „Die Live-Übertragung und der Einsatz von ARD und ZDF sowie die Verbreitung der Fernsehbilder in über 100 Ländern werden dafür sorgen, dass sich die Stadt Trier und der Landkreis Trier-Saarburg mit ihren Sehenswürdigkeiten und der traumhaften Landschaft an der Mosel, in der Eifel und im Hunsrück einem Millionenpublikum von ihrer besten Seite präsentieren können.“

„Wir freuen uns, dass die deutschen Radsport-Fans die Deutschland Tour gemeinsam bei ARD und ZDF erleben können. Für uns hat die Partnerschaft mit beiden öffentlich-rechtlichen Sendern einen hohen Stellenwert, denn die Deutschland Tour richtet sich neben dem reinen Radsport-Fan an eine breitere Zielgruppe, für die der Spaß am Radfahren im Vordergrund steht“, sagt Claude Rach, Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Radsports. Die deutsche Tochtergesellschaft des Tour-de-France-Veranstalters A.S.O. veranstaltet die Deutschland Tour.

Die Zuschauer kommen bei der Deutschland Tour also in den Genuss des hohen Übertragungsstandards, den sie unter anderem von der Tour de France gewohnt sind. Neben einer abwechslungsreichen Berichterstattung von den sportlichen Höhepunkten des Rennens wird den Zuschauern auch die landschaftliche und touristische Vielfalt der Regionen und Etappenorte der Rundfahrt präsentiert. Die A.S.O. produziert pro Etappe ein zweistündiges Live-TV-Signal und stellt dies den internationalen Rechtehaltern zur Verfügung.