Rang drei für Wasserspringer Hausding und Feck

Rang drei für Wasserspringer Hausding und Feck

Am zweiten Tag der Weltserie des Weltschwimm-Verbandes FINA haben die Wasserspringer Patrick Hausding (Berlin) und Stephan Feck (Leipzig) im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett den dritten Rang belegt.

Die Vize-Europameister kamen beim Sieg der Chinesen Kai Qin und Yutong Luo (476,64 Punkte) in Peking auf 435,03 Punkte. In der Einzelkonkurrenz vom Turm belegte Europameister Sascha Klein mit 512,85 Punkten Rang vier. Sieger wurde Bo Qiu (China) mit 609,20 Zählern.

Bereits am Freitag hatten Klein und Hausding im Synchronspringen vom Turm einen zweiten Platz belegte. Mit 459,90 Punkten musste sich das Duo im olympischen „Water Cube“ von Peking nur den Lokalmatadoren Yanquan Zhang und Yuan Cao (502,65) geschlagen geben. Nächste Station der vierteiligen Serie ist am 15. und 16. April Sheffield.

Mehr von Volksfreund