14-Jährige lässt Konkurrenz alt aussehen

14-Jährige lässt Konkurrenz alt aussehen

1517 und damit 250 Radfahrer mehr als vor einem Jahr sind beim 13. Vulkanbike-MTB-Marathon rund um Daun ins Ziel gekommen. Hinter Olympiasiegerin Sabine Spitz und Kerstin Brachtendorf belegte Bettina Dietzen aus Ulmen auf der Königsdistanz den dritten Platz.

Daun. Dritter Start, dritter Sieg: Sabine Spitz hat standesgemäß das 100-Kilometer-Rennen in der Eifel gewonnen. Auf der mit 2300 Höhenmetern gespickten Strecke ließ die Peking-Olympiasiegerin aus Murg in Baden-Württemberg nach knapp vier Stunden Paracycling-Weltmeisterin Kerstin Brachtendorf (Ettringen bei Mayen) mehr als 20 Minuten hinter sich. "Mit der Platzierung bin ich auf jeden Fall zufrieden. Spitz und Brachtendorf sind schließlich beide Profis", freute Bettina Dietzen über den dritten Platz. Als normale Arbeitnehmerin war die 38-Jährige aus Ulmen beste Amateurin.
Bei den Männern teilte sich der frischgebackene deutsche Meister Tim Böhme (Frankfurt) den ersten Platz mit Karl Platt (Osthofen). Sein Mannschaftskamerad beim Team Bulls hatte den 32-Jährigen kurzfristig von einem Start in der Vulkaneifel überzeugt. Schnellster Mountainbiker aus der Region auf der Königsdistanz war Marc Pschebizin auf dem 20. Platz. "Ich hatte am Anfang etwas Pech und nicht die richtige Gruppe erwischt. Das ist beim Vulkanbike entscheidend", erklärte der Ironman-Bezirksrekordler aus Mertesdorf.
Bei den Männern gab es nur deutsche Siege in den vier Vulkanbike-Rennen. Die Niederländer, die über ein Viertel der laut Organisationsleiter Markus Appelmann mehr als 1900 gemeldeten Teilnehmer stellten, verbuchten durch Karen Brouwers über 85 Kilometer den einzigen ausländischen Sieg für sich.
Außer Dietzen schaffte es als Drittplatzierte über 35 Kilometer auch Hannah Ludwig aufs Siegerpodest. Die 14 Jahre alte deutsche Vizemeisterin ihrer Altersklasse vom RSC Stahlross Wittlich war als U15-Siegerin fast genauso schnell wie ihr männlicher Pendant. Von den Männern aus der Region schafften es Markus Kersten und Tim Greis am weitesten nach vorn. Der Mountainbiker vom RV Schwalbe Trier und der Trierer im Trikot des MTB-Clubs Zell belegten über 60 Kilometer beziehungsweise 35 Kilometer jeweils den siebten Platz.
Ergebnisse: (Platz 1-3, Fahrer der Region bis Platz 10 (Frauen) beziehungsweise 80 (Männer), 35 km ersten 30)
Frauen, 100 km: 1. Sabine Spitz (Murg) 3:56:37 Stunden, 2. Kerstin Brachtendorf (Ettringen) 4:18:18, 3. Bettina Dietzen (Ulmen/MTB-Club-Zell) 4:26:46. 85 km: 1. Karen Brouwer (Niederlande) 3:48:24, 2. Isabelle Klein (Luxemburg) 3:50:49, 3. Nele van Waldeghem (Belgien) 4:02:56. 60 km: 1. Claudia Glasmacher (BSV Hürtgenwald) 2:44:00, 2. Manon van Hees 2:52:25, 3. Monique Zeldenrust 2:55:09 (beide Niederlande), 10. Daniela Petry-Kersten (RSC Stahlross Wittlich) 3:10:19. 35 km: 1. Julia Modler (Pulheimer SC) 1:50:22, 2. Anne Stein-Kirch (RSV Mettmann) 1:51.15, 3. Hannah Ludwig (RSC Stahlross Wittlich/U15) 1:53:39, 7. Ella Jakubiec (Eifeltrack Outdoor) 2:10:39, 9. Beate Becker 2:17:58, 10. Andrea Filinski (SLV Ernstberg) 2:19:17. U17: Hannah Meyer (Vulkanbiker Daun) 2:36:05. U19: Christina Laudwein (RV Schwalbe Trier) 2:27:34.
Männer, 100 km: 1. Tim Böhme (Frankfurt) und Karl Platt (Osthofen) beide 3:26:53 Stunden, 3. Joris Massaer (Belgien) 3:28:31, 20. Marc Pschebizin (Mertesdorf) 3:55:14, 76. Matthias Schömann-Finck (Zeltingen-Rachtig) 4:22:27, 79. Thorsten Nosbüsch (RSC Prüm) 4:22:51. 85 km: 1. Mathias Frohn (Düsseldorf) 3:13:21, 2. Geoffry Maes (Belgien) 3:14:42, 3. Marc Donné (Belgien) 3:18:55, 79. Werner Reuland (RSC Prüm) 4:30:04, 80. Wolfram Ossadnik (Ayl) 4:30:12. 60 km: 1. Andre Schütz (RC Pfälzerwald) 2:16:30, 2. Dominik Beck (Bike Aid) 2:19:32, 3. Pim van de Swaluw (Niederlande) 2:20:32, 7. Markus Kersten (RV Schwalbe Trier) 2:23:20, 12. Peter Schermann (Trier) 2:26:03, 25. Christian Fieseler (Minderlittgen/2. M40-49) 2:33:25, 27. Martin Hermes (SV Bekond) 2:34:12, 34. Christian Huck (SV Büchel) 2:37:07, 52. Jörg Hüllen (Rittersdorf) 2:42:28, 54. Sascha Sausen (Trier) 2:43:04, 59. Christoph Klein (Thera Train Wittlich) 2:44:01, 76. Rafael Planer (PST Racing Team) 2:48:07. 35 km: 1. Gerrit Henrich (Hamburg) 1:27:30, 2. Norbert Seewald (RSC Rheinbach) 1:31:38, 3. Robin Blatt (RC Pfälzerwald) 1:31:57, 7. Tim Greis (Trier/MTB-Club Zell) 1:33:57, 8. Viktor Müller (1. U19) 1:35:41, 9. Timo Igelmund (Stadtkyll) 1:35:55, 15. Jonas Weinig (Racing Team Bekond/2. U19) 1:41:03, 16. Dennis Föll (Bikes & more Traben-Trarbach) 1:41:03, 21. Jakob Greis (Lötzbeuren/MTB-club Zell) 1:45:27, 28. Aaron Weber (Racing Team Bekond/1. U15) 1:49:19.