1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

5:0 in Manderscheid: Konzer Spaßfußball ohne Kompromisse

5:0 in Manderscheid: Konzer Spaßfußball ohne Kompromisse

Sonniges Wochenende für das Führungsquartett: Neben Spitzenreiter Konz gewannen auch die Verfolger aus Krettnach, Stadtkyll und Leiwen ihre Spiele. Bitburg verlor durch das 1:2 in Föhren an Boden.

SV Krettnach - SV Morbach II 4:1 (3:0). Eine starke Halbzeit genügte dem SV Krettnach, um die Siegpunkte gegen Morbach einzufahren. Die Gastgeber wirkten zunächst entschlossener und nach filigraner Vorarbeit von Nico Hubo markierte Sebastian Jung den Führungstreffer (21.). Fünf Minuten später hieß es bereits 2:0, nachdem Manuel Hubo eine Maßflanke von Jung verwertet hatte. Den dritten Treffer, den Manuel Hubo auf brüderliche Vorarbeit von Nico Hubo erzielte (37.), wurde schon als Vorentscheidung gefeiert. Zur zweiten Halbzeit kam Morbach aber wie verwandelte aus der Kabine, verkürzte durch den eingewechselten Florian Knöppel auf 1:3 (52.) und hatte in der Folge durch Jörg Wahlen und Christian Nonn mehrfach die Gelegenheit, ins Spiel zu finden. Glück hatten die Hunsrücker allerdings in der 88. Minute, als der Schiri einen klaren Elfmeter an Manuel Hubo versagte. Eine Minute später rundete der eingewechsetel Youngser Tim Jonas mit dem 4:1 den Krettnacher Erfolg ab.

SV Föhren - FC Bitburg 2:1 (1:0). Glücklich, aber nicht unverdient, heimste Föhren die Punkte gegen Bitburg ein. Nach schöner Einzelleistung scheiterte Simon Monzel zunächst am FCB-Keeper, doch Axel Meyer "staubte" zum 1:0 ab (20.). Im zweiten Durchgang war Bitburg überlegen und glich durch Artur Schütz aus (47.). Thomas Hengel schoss Föhren in der 55. Minute aber auf die Siegerstraße zurück. Pech hatte Bitburgs Marco Wallesch, der nach sieben Minuten nur den Torpfosten traf.

SG Buchholz - SV Konz 0:5 (0:3). In Manderscheid war die Partie schon nach einer halben Stunde entschieden. Die Gäste stießen in der Vulkaneifel kaum auf energische Gegenwehr und führten schon nach zwölf Minuten durch den Doppelschlag von Matthias Götze (7./12.) mit 2:0. Frank Wacht erhöhte mit einem Freistoßtreffer noch vor der Pause auf 3:0 (35.). Als Buchholz alles auf eine Karte setzte, konterten Philipp Strupp (75.) und Peter Maasem (88.) zum 5:0-Endstand.

SV Sirzenich - SG Baustert 2:0 (1:0). Mit einem "Arbeitssieg", so SVS-Trainer Elmar Klodt, verschaffte sich Sirzenich im Aufsteigerduell gegen Baustert in der Gefahrenzone Luft. In der fairen Partie erzielte Thomas Stemper die Pausenführung (43.), vier Minuten vor Schluss belohnte sich Sirzenich für die Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt mit dem 2:0 durch Miles Gehrke.

SG Ockfen - SG Großkampen 2:4 (0:1). Gegen Großkampen musste Ockfen seinem Heimkomplex wieder einmal Tribut zollen. Die Eifeler waren die Elf mit der abgeklärteren und reiferen Spielanlage und lagen durch den Doppelpack von Ralph Hermes (40./49.) und dem 3:0 von Andreas Theis (50.) schon nach einer Stunde deutlich vorne. Vor 250 Zuschauern schöpfte Ockfen nach dem 1:3 von Michael Bart (58.) wieder Hoffnung, doch Tobias Hunz setzte das 4:1 für die Gäste dagegen. Erst in der Nachspielzeit gelang Tobias Hein mit einem Foulelfmeter die Resultatsverbesserung zum 2:4.

SG Laufeld - SG Stadtkyll 0:3 (0:3). Schon zur Pause hatten die im ersten Abschnitt überzeugenden Gäste in Niederöfflingen alles klar gemacht. Einen Freistoß von Thomas Zapp lenkte Christph Fuhrt zum 1:0 in den Laufelder Kasten (5.) und sieben Minuten später legte Frank Arimond zum 2:0 nach. Nach Foul an Arimond verwandelte Christian Sicken den fälligen Strafstoß zum entscheidenden 3:0 (45.).

SG Ralingen - SG Traben-Trarbach 2:0 (1:0). Ein Lattentreffer war die einzige Ausbeute des Neulings aus der Doppelstadt an der Sauer. Ralingen ließ zu Hause nichts anbrennen und führte zur Pause durch den Treffer von Daniel Barth (22.) mit 1:0. Der zweite Treffer vier Minuten nach Wiederbeginn bedeutete schon die Entscheidung: Mathias Schanen traf mit einem Freistoß aus 25 Metern genau in den Torwinkel.

SG Osburg - SG Wallenborn 5:3 (3:1). Erst in den Schlussminuten wurde die torreiche Partie in Osburg entschieden. Die Hochwälder waren die spielbestimmende Elf, ließen die Gäste durch einige Schwächen in der Abwehr aber immer wieder ins Spiel zurück finden. Die Torfolge: 1:0 Björn Matzat (9.), 1:1 Peter Krawietz (13.), 2:1 Alex Schabo (20.), 3:1 Tobias Berens (45.), 3:2 Sebastian Zimmer (55.), 4:2 Peter Leinenweber (79.), 4:3 Benjamin Duckart (83.), 5:3 Schabo (87.). (J.W.)