Absteiger Zewen überrascht beim Meister

Absteiger Zewen überrascht beim Meister

Oberliga Damen TTC Gelb-Rot Trier - TSG Kaiserslautern 0:8 Gegen den Tabellenvierten blieb Trier erneut punktlos. Sechs der acht Niederlagen gingen über vier Sätze, die anderen beiden Spiele verloren die Gelb-Roten glatt in drei Durchgängen.

Nun bleiben den Triererinnen noch zwei Auswärtsspiele in der Oberliga, bevor es im nächsten Jahr eine Liga tiefer an die Tische geht.Trier: S. Heimes/Schäfer, M.Heimes/Zimmermann, S. Heimes, Schäfer, M. Heimes, ZimmermannVerbandsoberliga Damen TTC Rommersheim - ASG Altenkirchen II 7:7 Rommersheim musste sich gegen das Tabellenschlusslicht mit einem Unentschieden zufriedengeben. "Das Spiel ist nicht ganz so verlaufen, wie wir es uns gewünscht haben", erklärte Mannschaftsführerin Christa Nober. Bis zum Stand von 2:4 lag der TTC in Rückstand, kam aber durch drei Siege in Serie wieder zurück in die Partie. Nober: "Letztlich haben wir noch einmal die Kurve bekommen und wenigstens ein Unentschieden erreicht."Rommersheim: Thul/Nober, Thiel/Ademes, Thul (3), Thiel (1), Nober (3), Esten-Schaaf1. Rheinlandliga Herren TTF Konz - TTC Grün-Weiß Zewen 2:9 Der bereits feststehende Meister Konz musste im letzten und unbedeutenden Saisonspiel gegen Absteiger Zewen auf das starke hintere Paarkreuz verzichten. Zewen gewann alle Eingangsdoppel und setzte sich anschließend schnell auf 5:1 ab. Auch im weiteren Verlauf blieben die Gäste tonangebend und sicherten sich einen ungefährdeten 9:2-Erfolg. "Bei uns war heute einfach die Luft raus", resümierte TTF-Pressesprecher Nico Schmitt. Zewens Günther Meier freute sich über den Sieg: "Dieser war auch in der Höhe verdient, da wir entschlossener bei der Sache waren und die Saison mit einem versöhnlichen Ergebnis abschließen wollten."Konz: Reinert/Schmitt, Weber/Fuchs, Emmerich/Marxen, Reinert (1), Schmitt, Weber, Emmerich (1), Marxen, FuchsZewen: Fusenig/Wenz (1), Meiser/Best (1), Meier/Mayer (1), Fusenig (1), Meiser (2), Meier (1), Best, Wenz (1), Mayer (1)VfR Simmern II - TTG Daun-Gerolstein 9:5 Daun-Gerolstein musste sich zum Saisonabschluss Simmern II geschlagen geben. Die Gäste gingen mit einem 1:2-Rückstand aus den Eingangsdoppeln heraus, konnten diesen aber schnell in eine 4:3-Führung umwandeln. Im weiteren Spielverlauf gelang der TTG allerdings nur noch ein Punkt."Zum Abschluss der Saison hatten wir etwas Pech, dennoch sind wir sehr zufrieden mit dem sechsten Tabellenplatz und dem Regionspokalsieg", sagte Dirk Petzold von der TTG.TTG: Lerch/Betcher, Petzold/Voßkämper (1), Große Meininghaus/Brill, Voßkämper (1), Petzold (1), Große Meininghaus (1), Lerch (1), Brill, Betcher2. Rheinlandliga TuS Waldböckelheim - TTF Konz II 9:0 TuS Dichtelbach - TTF Konz II 9:3 Sowohl gegen den Meister Waldböckelheim als auch Dichtelbach war für den Absteiger aus Konz nichts zu holen. Da die TTF von Beginn der Vorrunde an mit Verletzungen dreier Stammspieler zurechtkommen mussten, konnten sie den Tabellenkeller nie verlassen. "In Dichtelbach haben wir nahezu alle Fünf-Satz-Spiele abgegeben. Diese Situation zog sich durch die komplette Saison", bilanzierte Ralf Hein von den TTF die Saison.Konz II (Spiel eins): Willems/Brengel, Hein/Wengler, Remlinger/Breidt, Brengel, Willems, Remlinger, Hein, Wengler, BreidtKonz II (Spiel zwei): Willems/Brengel, Hein/Wengler (1), Remlinger/Breidt (1), Brengel, Willems, Remlinger, Hein, Wengler, Breidt (1)TTSG 76 Wittlich - Schwirzheim-Schüller-Kersch 9:6 Das erwartet knappe Ergebnis fiel am Ende verdient zugunsten der Wittlicher aus. "Dabei steuerte Dauerinvalide Hanio zwei wichtige Punkte bei, und Kröger blieb die komplette Rückrunde ohne Niederlage im Einzel", berichtete Christoph Kutscheid von der TTSG. Für Wittlich geht es am 30. April nun zu den Relegationsspielen um den Aufstieg in die 1. Rheinlandliga nach Kirn.Wittlich: Kutscheid/Kröger, Griebler/Peters (1), Hanio/Hartmann (1), Griebler (2), Hanio (1), Peters (1), Kutscheid, Kriewitz (1), Kröger (2)Schwirzheim: R. Meyer/U. Backes (1), Klein/W. Meyer, Seliger/M. Backes, Klein, R. Meyer (1), U. Backes (1), Seliger (2), M. Backes, W. Meyer (1)TTC Talling - TTC Gelb-Rot Trier 2:9 Trier wollte den Kontrahenten verwirren, und so losten sie die Doppelpaarungen aus. "Der Versuch, den Gegner zu überraschen, misslang leider", erklärte Markus Mertl von Gelb-Rot. Nach den Doppeln lagen die Moselaner mit 1:2 hinten. Danach verbuchte Talling jedoch keinen Sieg mehr. "Damit sind die Saison und das Abenteuer 2. Rheinlandliga für uns beendet", sagte Christian Thömmes vom Absteiger. Für Mertl und seine Mannschaft lief es hingegen besser: "Rückblickend muss man feststellen, dass wir eine klasse Saison gespielt haben."Talling: Kreis/Krämer (1), Zenzen/Wendel, Thömmes/Schulz (1), Zenzen, Kreis, Wendel, Mayer, Thömmes, SchulzTrier: Reinsbach/Seiler, Schwickrath/Mertl (1), Herold/Weber, Herold (2), Reinsbach (2), Seiler (1), Schwickrath (1), Mertl (1), Weber (1)SV Trier-Olewig - TTV 1970 Dreis 9:5 Bemerkenswert beim Olewiger Sieg war, dass von sieben Fünf-Satz-Spielen sechs mit lediglich zwei Punkten Unterschied entschieden wurden. "Für uns war es ein gelungener Schlusspunkt einer insgesamt guten Saison", zeigte sich Olewigs Dieter Bläsius zufrieden.Olewig: Mossal/Holzmüller (1), Bläsius/Knöfel (1), Heinemann/Hostert, Mossal (1), Holzmüller (2), Bläsius (1), Heinemann (1), Hostert (2), WendelDreis: Gräf/Frank, Haubrich/Simonis, Luang A Math (1), Gräf, Haubrich (1), Luang A Math, Simonis (2), Frank, Meyer (1) se