Älteste Crosslaufserie startet mit jungen Favoriten in Gladbach

Älteste Crosslaufserie startet mit jungen Favoriten in Gladbach

Am Samstag (31. Oktober) startet in Gladbach (Landkreis Bernkastel-Wittlich) zum 40. Mal die älteste rheinland-pfälzische Crosslaufserie. Mit Ulrich Kilburg vom SV Wintrich, der zwischen 1998 und 2007 zehn Mal die Mittelstrecken-Gesamtwertung gewann, hat sich der erfolgreichste Teilnehmer der Mosel-Crosslauf-Serie angekündigt.

Ihren Stempel aufdrücken dürfte der Veranstaltungsreihe aber nicht der 44-Jährige, sondern eher jüngere Läufer. Drei von vier Rennen müssen absolviert werden, um in die Cup-Wertung zu kommen. Start, Ziel, Startnummernausgabe: Bürgerhaus und Mehrzweckhalle im Ortszentrum. Strecke: Wiesen- und Waldlauf. Favoriten: Die Läufer der Region um Martin Siebenborn (PSV Wengerohr), Benedikt Althoff (TuS Bengel) und Jannik Lührs aus Monzelfeld müssen sich auf der Mittelstrecke gegen Matthias Merk aus Saarbrücken und den deutschen Seniorenvizemeister Lutz Kohlhaas (Spvgg. Wildenburg) durchsetzen. Die beiden sind auch für die Langdistanz gemeldet. Bei den Frauen dürfte der Sieg auf der Kurzstrecke nur über die deutsche W15-Vizemeisterin Anna Rodenkirch (PSV Wengerohr) gehen. Über sieben Kilometer sind Chiara Bermes (PST Trier) und Miriam Engel (Trilux) favorisiert. Zeitplan: 13.30 Uhr Bambini (Jahrgänge 2009 und jünger, 200 Meter), 13.35 Uhr Mädchen Jahrgänge 2005-08, 13.45 Uhr Jungen 2005-08 (jeweils 800 Meter), 14 Uhr Mädchen und Jungen 2001-04 (1,4 km), 14.20 Uhr Jugend- und Mittelstreckenlauf (2000 und älter, 4,5 km), 15 Uhr Langstreckenlauf (1996 und älter, 7 km). Anmeldung: bis eine Stunde vor dem jeweiligen Start vor Ort. teu Im Internet gibt's unter anderem die komplette Meldeliste:volksfreund.de/laufen