| 12:41 Uhr

Motorsport
Für die Ästheten des Automobilsports

 Ralf Orth in seinem BMW ist einer der Lokalmatadoren beim Slalomrennen in Bitburg.
Ralf Orth in seinem BMW ist einer der Lokalmatadoren beim Slalomrennen in Bitburg. FOTO: MSV Osann Monzel
Osann-Monzel/Bitburg. Der MSV Osann-Monzel richtet auf dem Flugplatz in Bitburg zwei Slalomrennen aus – Deutsche Elite ist am Start,

Einem  spannenden Motorsport-Wochenende sieht der MSV Osann-Monzel  entgegen, wenn am Samtag und Sonntag der 48. und 49. Automobilslalom auf dem Flugplatz in Bitburg ausgetragen wird.

Die deutsche Automobilslalomelite wird sich wieder ein Stelldichein geben. Geboten werden jedem Starter ein Trainingslauf sowie zwei Wertungsläufe auf einem 2500 Meter langen Parcours auf dem Flugplatzgelände. Im Slalomsport finden sich die Ästheten des Automobilsports wieder, kommt es doch darauf an, den richtigen Rhythmus zu finden, ein Gefühl für das Fahrzeug und die Geschwindigkeit zu entwickeln. Fahren auf den Millimeter ist hier gefragt. Die Pylonen markieren dabei eine Strecke, die es schnellstmöglich und ohne Fehler zu absolvieren gilt.

Auf dem Parcours am Rande der Bierstadt, der mit schnellen, aber auch anspruchsvollen, engen Passagen den Fahrern das ganze Können abverlangen dürfte, werden auch viele einheimische Fahrer sein, darunter Manfred und Michelle Bläsius, Ralf  und Tim Kleinsorg,  Ralf und Patrik Orth, (alle BMW, alle MSV Osann-Monzel), Werner Pfleger (Toyota), Hans Hubert Sowart (BMW, beide MTC Esch) oder Rainer Schönborn vom HAC Simmern (BMW). Sie werden neben weiteren Spitzenfahrern aus ganz Deutschland um die begehrten Meisterschaftspunkte kämpfen. Die Teilnehmer treten an, um gleich für verschiedene Meisterschaften Zähler zu sammeln.

Neben der jeweiligen Tageswertung als Meisterschaftslauf zur Deutschen Automobil-Slalom- Meisterschaft zählen die Läufe zur Slalommeisterschaft des Deutschen Motorsportbundes (DMSB) des ADAC Mittelrhein.

 

Der Zeitplan für die Rennen in Bitburg, gültig jeweils für Samstag und Sonntag: Gruppe G:    ab  8 Uhr, Gruppe F: ab 11 Uhr, Gruppe H:  ab 14.30 Uhr.  Der Eintritt ist frei.