1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

American Football: Trier schlägt Absteiger und reist an die Nahe

American Football: Trier schlägt Absteiger und reist an die Nahe

Im zweiten Spiel der Saison hat das American-Football-Team der PST Trier Stampers den zweiten Sieg eingefahren. Die Römerstädter besiegten die Kaiserslautern Pikes in einem knappen Duell mit 29:28 (14:06).

"Schon im Vorfeld war der gesamten Mannschaft bewusst, dass das Spiel gegen den Absteiger aus der Regionalliga kein leichtes wird", heißt es von Vereinsseite. So sollte es auch kommen - es wurde ein Spiel auf Augenhöhe. Die Pikes kamen als Erstes in Ballbesitz und versuchten sofort mit schnell ausgeführten Spielzügen über das Feld zu marschieren. Die Verteidigung der Stampers brauchte zwar eine gewisse Zeit, sich auf diese Spielart einzustellen, konnte den Gegner aber mehrmals stoppen und das Angriffsrecht für sich erobern. Wie bereits im letzten Spiel kamen die Stampers durch ihr Laufspiel gut in Fahrt und konnten bereits im ersten Drive mit einem Pass durch Quarterback Tarek Reitz auf seinen Receiver Keith Howell die ersten Punkte auf die Anzeigetafel bringen. Die anschließende Two-Point-Conversion verwandelte Tarek Reitz selbst und erhöhte durch einen kurzen Lauf auf 08:00. Auch in der zweiten Angriffsserie der Moselstädter konnten Punkte auf die Anzeigetafel gebracht werden. Zu Beginn des letzten Viertels wurde es dann ein richtiger Krimi auf der Sportanlage in Heiligkreuz, den Stampers am Ende allerdings für sich entscheiden konnten. Mit diesem Sieg stehen die Stampers nach dem zweiten Spiel auf dem zweiten Tabellenplatz. Am Pfingstsonntag reisen die Nashörner zu ihrem ersten Auswärtsspiel der Saison. Gegner sind dann die Bad Kreuznach Thunderbirds. Spielbeginn ist um 15 Uhr im Friedrich-Moebus-Stadion in Bad Kreuznach. redtrier-football.de