1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Auch die Jugend geht jetzt baden

Auch die Jugend geht jetzt baden

Beim Mittelmosel-Triathlon in Zell starten die Organisatoren einen zweiten Anlauf, den Nachwuchs einzubinden.

Zell "Die jungen Menschen, die mit dem MMT einen Triathlon vor der Tür haben, können jetzt endlich zugreifen", sagt Christian Stadtfeld. Der Organisationsleier des Coveris Mittelmosel-Triathlons (MMT) in Zell freut sich darauf, am 18. Juni bei der neunten Auflage ein Angebot für den Nachwuchs machen zu können. Zwar gab es bereits 2010 einen Versuch, Mädchen und Jungen im Rahmen des MMT mit einem Duathlon (Laufen, Rad fahren, Laufen) für den Ausdauersport zu gewinnen, diesmal soll es aber ein waschechter Triathlon für die Geburtsjahrgänge 2002 bis 2005 werden. Zunächst wird 300 Meter in der Mosel geschwommen, dann 14 Kilometer über Bullayer Doppel- und Zeller Autobrücke Rad gefahren und zum Abschluss 2500 Meter gelaufen.
Die Triathlon-Abteilung des TSV Bullay-Alf als Ausrichter schafft mit dem Jugendtriathlon aber nicht nur einen Wettkampf für den Nachwuchs, sondern bietet auch das entsprechende Training an. "Es darf jeder mitmachten", betont Stadtfeld. Um einen Anruf beim sportlichen Leiter Michael Schröder (0171/8255020) vor der ersten Trainingseinheit wird aber gebeten.
"Wir denken uns, das Schwimmen schreckt die meisten ab und ist koordinativ das anspruchvollste. Daher zwei Schwimmeinheiten pro Woche", erklärt Stadtfeld den Trainingplan. Dienstags und donnerstags ab 19 Uhr kann jeweils mit Mike Müller im Zeller Hallenbad trainiert werden. Mit André Buchardt hat der TSV einen neu lizenzierten Radübungsleiter in seinen Reihen, der das Training in dieser Disziplin (mittwochs, 18.30 Uhr, Treffpunkt Sportplatz Zell). Gelaufen wird donnerstags unter der Anleitung von Christian Bauer (18-19 Uhr, Sportplatz Zell).
Der Jugendtriathlon kommt neu hinzu, für die Älteren bleibt es weitgehend beim bekannten Programm. Höhepunkt dürfte das Rennen über die Olympische Distanz sein. Auf der Sprintdistanz gibt es wieder die sogenannte Lokalhelden-Wertung für Teilnehmer aus dem Umkreis von Zell (darunter auch aus zahlreichen Orten des Kreises Bernkastel-Wittlich). "Wir haben wieder die Regional- und die RTV-Ligen bei uns", erklärt Stadtfeld. Außer in den beiden für alle offenen und mit insgesamt mehr als 1000 Euro Preisgeld dotierten Rennen ist für die Zuschauer dadurch noch für zusätzliche Spannung gesorgt. Wer sich die Strecken schon einmal anschauen will, sollte sich den 14. Mai im Kalender anstreichen. Dann wird der aus Bernkastel-Kues stammende Ironman-Bezirksrekordler Marc Pschebizin über den Parcours führen.Extra: MITTELMOSEL-TRIATHLON AM SONNTAG, 18. JUNI


10.10 Uhr: Jugendtriathlon Jahrgänge 2002-05 (300 Meter, 14 Kilometer, 2500 Meter) 10.40 Uhr: (Männer, Staffeln) und 10.45 Uhr (Frauen): Olympische Distanz (2000 Meter, 40 Kilometer, 10,4 Kilometer) 12.45 Uhr: RTV-Triathlon-Ligen Teamsprint (700 Meter, 20 Kilometer, 5200 Meter) 12.55 Uhr: Regionalliga Mitte und 13.00 Uhr Jedermanndistanz mit Staffeln (700 Meter, 20 Kilometer, 5200 Meter) Anmeldung online ( <%LINK auto="true" href="http://www.mittelmosel-triathlon.de" text="www.mittelmosel-triathlon.de" class="more"%> ) bis Samstag, 9. Juni, sowie vor Ort am 17. Juni (16-18 Uhr) und am 18. Juni (7.30 Uhr bis 8.30 Uhr) vor Ort soweit das Teilnehmerlimit (800 Starter) nicht erreicht ist. Mehr Infos unter <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/laufen" text="www.volksfreund.de/laufen" class="more"%>