Auf dem Laufenden

Gutes Essen gehört zum Weihnachtsfest wie der entspannte Lauf zu einem freien Wochenende. Angesichts der bevorstehenden verlängerten Freizeit dürfen die Laufschuhe gerne auch einmal zusätzlich ausgeführt werden.

Vielleicht sind es zur Feier des Festes ja sogar neue Fußschmeichler, die darauf warten, erstmals zu zeigen, was in ihnen steckt. Dann darf der Weihnachtsschmaus auch ohne schlechtes Gewissen etwas üppiger ausfallen. Ausdauersport ist ein prima Fettkiller. So verbrennt ein 85 Kilogramm schwerer Wanderer in 30 Minuten etwa 200 Kalorien. Gemäßigt schnelles Radfahren lässt bei ihm in gleicher Zeit 256 erschwinden. Wenn er die Stöcke dynamisch setzt und als Nordic Walker durch die Gegend stöckelt, darf er sich über den Verlust von 280 Kalorien innerhalb einer halben Stunde freuen. Beim Brustschwimmen steigt der Energieverbrauch in 30 Minuten auf 326 Kalorien. Nun wäre dies keine Laufkolumne, wenn ich nicht ausdrücklich auf die besonderen Vorzüge dieses Sports hinweisen würde: Denn mit 530 Kalorien bei vergleichbarer Belastung ist das Laufen der Fettverbrenner schlechthin. Wer dann auch noch ein schön profiliertes Gelände bevorzugt, steigert seinen Kalorienverbrauch zusätzlich. Wobei eines doch noch zu beachten ist: Fettabbau funktioniert am effektivsten, wenn der Puls nicht zu hoch ist. Allen Freizeitsportlern ein schönes Weihnachtsfest und guten Appetit! laufen@volksfreund.de