Auf dem Laufenden

So geht dieses Laufjahr heute also definitiv zu Ende. Wie es im Rückblick bewertet wird, hängt auch davon ab, ob die persönlichen Ziele erreicht werden konnten.

Bei dem einen war das eine neue Bestzeit, bei der anderen die Premiere bei einem Halbmarathon oder gar Marathon. Das wichtigste Bewertungskriterium ist für mich persönlich allerdings die Zahl der schönen Laufmomente. Das sogenannte Runners High ist das, wonach wir streben - dieses Gefühl der Leichtigkeit. Dann läuft es sich wie von selbst, der Körper strotzt vor Freude und Kraft. Läuferische Rauschzustände wird es heute auch beim Silvesterlauf in Trier geben. Traditionell machen sich viele Menschen auf, um am letzten Tag des Jahres auf der Rundstrecke in der City noch einmal das Kribbeln eines Volkslaufs zu spüren. Wer nicht läuft, steht in Massen an der Strecke und jubelt - nicht nur für die schnellen Stars. Ob mein Laufjahr einen guten Abschluss findet, wird aber nicht von einer guten Zeit abhängen. Vielen Dank an alle, die mich in diesen Tagen an mein Malheur des vergangenen Jahres erinnert haben, als ich schon nach sieben Runden ins Ziel gelaufen war. Ich werde heute acht geben, nicht nur auf das vermutlich rutschige Pflaster. laufen@volksfreund.de

Mehr von Volksfreund