Auf verschlungenen Wegen ins Ziel

Echternach · Yvonne Jungblut hat beim zweiten Wertungslauf zum Bitburger-Läufercup in Echternach Vorjahressiegerin Ferahiwat Königs hinter sich gelassen. Bei den Männern verteidigte deren Ehemann Roger Königs über zehn Kilometer seinen Titel. 569 Läufer erreichten das Ziel auf dem historischen Marktplatz.

Echternach. Der erste Platz war der verdiente Lohn für Yvonne Jungbluts Tempoarbeit bei schwierigen Bedingungen mit viel Wind und von Minute zu Minute steigenden Temperaturen. Ferahiwat Königs, die erst im Januar einen Sohn zur Welt gebracht hat, heftete sich zwar verbissen an die Fersen der Läuferin von Spiridon Hochwald, konnte Jungbluts Schlussbeschleunigung aber nichts mehr entgegensetzen. In 38:57 Minuten lag die 33-Jährige neun Sekunden vor Ferahiwat Königs. Dritte wurde die Jugendliche Pia von Keutz von der TG Konz in 40:11 Minuten.Kurios der Ausgang des Rennens bei den Männern: Roger Königs siegte in exakt 33 Minuten. Der ehemalige belgische Vizemeister über 3000 Meter Hindernis spürte aber während des gesamten Rennens den heißen Atem der Verfolger im Nacken. Das Trio mit dem Trierer Philipp Klaeren fand letztendlich aber nur auf verschlungenen Wegen ins Ziel. "Wir haben uns zweimal verlaufen. Einmal an der Sauer und dann noch kurz vor dem Ziel, so dass wir nicht durch den Zielkanal eingelaufen sind, sondern quasi von der Seite durch die Zuschauer kamen", erzählt der 23-Jährige vom PST Trier. In 33:12 Minuten setzte sich Klaeren im Endspurt gegen den 20 Jahre älteren Luxemburger Patrick Le nertz (33:15) durch.Ergebnisse:Frauen, 10 km: 1. Yvonne Jungblut (Spiridon Hochwald/1. W30) 38:57 Minuten, 2. Ferahiwat Königs (Celtic Diekirch) 39:06, 3. Pia von Keutz (TG Konz/1. W18-19) 40:11, 4. Annette Jaffke (CAE Grevenmacher/1. W35) 40:20, 5. Saskia Daguenet (CSL Luxemburg) 41:07, 6. Carmen Schaaf (Getfit Trier/1. W45) 42:05, 9. Birthe Hilmes (LG Meulenwald Föhren) 42:19, 10. Irene Schikowski (TG Konz) 42:36, 12. Heidi Schneider (FSV Ralingen/1. W55) 42:48, 13. Evelyn Schmitz (TV Bitburg) 43:10, 15. Birgit Heinen (Spiridon Hochwald) 43:54, 16. Claudia Rausch (Hermeskeil/SV Saar 05 Saarbrücken) 44:05, 17. Karin Mellina (CAE Grevenmacher/1. W50) 44:18, 19. Monika Vieh (PST Trier) 44:51, 20. Silvia Büdinger (TG Konz) 44:59, 21. Veronika John (PST Trier/1. W20) 45:21, 32. Katharina Carl (Fortuna Saarburg/1. W14-15) 47:40, 37. Waltraud Meiers (LT Brüderkrankenhaus/1. W60) 48:41, 40. Maria Winkens (LT Mertesdorf/1. W65) 48:59.Männer, 10 km: 1. Roger Königs (Belgien/1. M30) 33:00 Minuten, 2. Philipp Klaeren (PST Trier) 33:12, 3. Patrick Lenertz (1. M40) 33:15, 4. Pierre Weimerskirch 33:47, 5. Christophe Kass 33:53 (alle Luxemburg), 11. Dominik von Wirth (TG Konz) 35:22, 13. Christoph Mechenbier (Polizei Saarland/1. M45) 35:43, 14. Jörg Borens (Team Proficoaching/1. M35) 35:55, 15. Marc Raßkopf (Citysport-Team) 36:17, 27. Wilfried Hermesdorf (TG Konz/1. M50) 38:26, 33. Benedikt Pauli (PSV Wengerohr/1. M16-17) 38:50, 39. Dieter Bermes (LT Mertesdorf/1. M55) 39:27, 53. Hans-Josef Leinen (SE Orenhofen/1. M60) 40:10, 146. Dominik Gillenkirch (LG Pronsfeld-Lünebach/1. M14-15) 45:10, 218. Ferdi Theisen (LG Vulkaneifel/1. M70) 48:20, 352. Johannes Bührmann (SFG Bernkastel-Kues/1. M12-13) 57:57. Im Internet alle Ergebnisse und Fotostrecke auf www.volksfreund.de/laufen

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort