Auftakt: Verein "Mach mit, Fußballer helfen" startet

Auftakt: Verein "Mach mit, Fußballer helfen" startet

Der Förderverein "Mach mit, Fußballer helfen" hat mit einem großen Fußballturnier seine Arbeit aufgenommen. Bei der Gründungsveranstaltung auf der Sportanlage in Konz-Niedermennig sind 42 Mannschaften zum Kicken für den guten Zweck angetreten.

"Das war ein so nie erwarteter Zuspruch von Mannschaften", sagte Michael Herrmann, der Vorsitzende des neuen Vereins.
Rund 400 Zuschauer verfolgten die Turnierspiele, bei denen auch eine Kindermannschaft mit jungen Fußballern aus der Aufnahmeeinrichtung für Asylsuchende (Afa) in Trier mitmachte.
Herrmann konnte viele Ehrengäste begrüßen.
Der Verein sei sich seiner "großen sozialenVerantwortung sehr bewusst", sagte Herrmann, und gerade in diesen Tagen sei es "die Pflicht eines jeden Menschen, denen die um Hilfe bitten, auch Hilfe zu gewähren". Herrmann weiter: "Eine ablehnende Haltung jedem gegenüber, der in unserem wunderschönen Land um Hilfe bittet, kann ich nicht tolerieren, gleich, welcher Herkunft, Hautfarbe oder Religon. Das sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit für jeden Bürger sein."
Der zweite Vorsitzende des Fördervereins, Bernd Marx, erläuterte die zukunftigen Aktivitäeten vom Lebenshilfeturnier über Feriencamps für sozial schwache Kinder mit und ohne Handicap bis zur unbürokratischen Hilfe für bedürftigte Kinder.
Bürgermeister Karl-Heinz Frieden zeigte sich in seiner Laudatio erfreut über die Gründung des Vereins und lobte die Ziele, die verfolgt werden, und sagte seine Unterstützung zu: "Gerade in diesen Tagen erfreut die Eröffnung eines solchen Vereins umso mehr." red

Mehr von Volksfreund