1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Badminton-Cup:: Badminton-Cup: Ausrichterclubs schlagen zu

Badminton-Cup: : Badminton-Cup: Ausrichterclubs schlagen zu

Zum siebten Mal richteten die Badmintonabteilungen der beiden Trierer Sportvereine Turnverein Germania (TVG) und Post-Sportverein (PST) den Neujahrs-Cup aus. Dieser hat sich im Laufe der vergangenen Jahre zu einem der größten Turniere für die Hobbyspieler sowie Aktive der untersten Ligaklasse in der Region entwickelt. Insgesamt verzeichneten die Veranstalter in der Sporthalle der Nelson-Mandela-Realschule  30 Meldungen im Mixed und 35 gemeldete Paarungen im Herren- und Damendoppel.

Zum siebten Mal richteten die Badmintonabteilungen der beiden Trierer Sportvereine Turnverein Germania (TVG) und Post-Sportverein (PST) den Neujahrs-Cup aus. Dieser hat sich im Laufe der vergangenen Jahre zu einem der größten Turniere für die Hobbyspieler sowie Aktive der untersten Ligaklasse in der Region entwickelt. Insgesamt verzeichneten die Veranstalter in der Sporthalle der Nelson-Mandela-Realschule  30 Meldungen im Mixed und 35 gemeldete Paarungen im Herren- und Damen-Doppel.

Zunächst konnte sich der Postsportverein über den Sieg im Mixed freuen. Als einzige Paarung mit fünf gewonnenen Spielen und zehn zu zwei gewonnenen Sätzen gelang Anja Clausen und Tobias Müller ein Durchmarsch.

Der zweite Spieltag brachte dem PST weitere Erfolgsmeldungen ein. Im Damen-Doppel konnten sich Maria Zamlinski und Eve Lee mit vier gewonnenen Spielen und einer Bilanz von neun zu zwei gewonnenen Sätzen den ersten Platz sichern.

Bei den Herren kam es am Ende noch zu einem spannenden Duell zwischen PST und TVG: Michael Reinert und Rafael Pütz (PST) setzten sich im finalen Spiel recht knapp gegen Stefan Jacob und Markus Ziehl (TVG) durch. Damit verbuchte der  PST auch im Herren-Doppel den Sieg.

Anja Clausen vom PST mitsamt ihrem Ehemann Jesper sowie Stefan Jacob vom TVG hatten bereits frühzeitig mit den Planungen begonnen. Das Ergebnis war – auch dank der zahlreichen Helfer aus beiden Vereinen – ein reibungsloser Turnierverlauf.