Ballgeflüster

Die SG Ruwertal, Überraschungsdritter der abgelaufenen Saison in der Fußball-Bezirksliga West, startet am 7. Juli mit mehreren neuen Gesichtern in die Vorbereitung. Neu im Kader sind die A-Jugend-Eigengewächse Niklas Repplinger, Matthias Hagedorn und Phillip Kolling.

Vom A-Jugend-Regionalligisten Eintracht Trier kehrt der "Kaseler Jung" Pascal Neumann zu seinem Stammverein zurück. Aus der A-Jugend der TuS Mosella Schweich kehrt der Eitelsbacher Laurent Martineau zurück. Mit Bastian Junk vom SV Krettnach und den beiden luxemburgischen Neuzugängen des FC Wormeldange, Simon Krugmann und Christian Dahm, stoßen auch erfahrenere Kräfte zur Mannschaft. Aufgrund verletzungsbedingter Probleme stehen Pascal Orth, Fabian Heck und Thomas Becker nicht mehr zur Verfügung. Bei den Rekonvaleszenten Torsten Jäckels und Thomas Sauer ist unklar, wann sie wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können. Mario Lentes wird zunächst ebenfalls nicht zur Verfügung stehen (Weiterbildung). Phillip Weber zieht es zurück zum SV Olewig. Marius Mittler wechselt berufsbedingt zum baden-württembergischen Bezirksligisten TSG Nattheim. Mit Ruben Clemens und Lukas Kaufmann (beide SV Gutweiler), Simeon Melts (Ziel unbekannt) und Jonas Gottschalk (A-Jugend Eintracht Trier) haben den Verein vier Nachwuchsspieler verlassen. Die SG Ruwertal will in der neuen Saison möglichst früh die 40-Punkte-Grenze erreichen, um nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. red