1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Beachsoccer-Turnier auf dem Trierer Petrisberg

Beachsoccer-Turnier auf dem Trierer Petrisberg

Fußball im Sand: Am kommenden Wochenende finden auf der Beachanlage am Trierer Petrisberg mehrere Beachsoccerturniere statt. Los geht’s am Samstag ab 11 Uhr, dann beginnt ein Qualifikationsturnier mit acht Teams.

Die Namen klingen interessant, sie lauten Metro Stars Trier oder FC Sunnyboys. Das zweite Beachsoccercupfinale des Fußballverbands Rheinland steigt dann am 9. Juli in Dernbach. Ziel einiger Teams aus dem Rheinland ist die Teilnahme an der Deutschen Beachsoccer-Meisterschaft im August in Warnemünde.
Teilnehmen am Turnier in Trier können alle Personen ab 16 Jahren, eine Vereinszugehörigkeit ist nicht notwendig. Gespielt wird mit vier Feldspielern und Torhüter. Es sind noch kurzfristig Nachmeldungen möglich. Am Sonntag kämpfen ab 11 Uhr D-Jugendteams des VfL Trier, des FSV Kürenz, des TuS Kenn und des TuS Issel-Mädchen um den Turniersieg.
Im Anschuss treffen die C-Jugend-Mannschaften des Vfl Trier und des FSV Kürenz aufeinander. Ab 14 Uhr kicken die Damenteams der DJK Merzkirchen, die MSG Hochwald Züsch und der Gastgeber FSV Kürenz gegeneinander. Auch an diesem Tag ist eine spontane Teilnahme ohne Vereinszugehörigkeit möglich. Der FSV Kürenz, der Fußballkreis Trier-Saarburg und der FV Rheinland freuen sich über zahlreiche Besucher. "Diese Art des Fußballspielens, nach den Fifa Beachsoccerregeln, wird in den kommenden Jahren mehr Interesse finden", ist sich der Fußballverband sicher. red
Anmeldungen für das Beach soccerturnier per E-Mal an Alois Reichert kuareichert@arcor.de. Kurzentschlossene können sich auch vor Ort noch anmelden.