| 20:35 Uhr

Beste Bedingungen, gute Zeiten

Oberweis. 13 Grad, kein Wind, geringe Luftfeuchtigkeit, besser als am Fronleichnamsabend waren die Bedingungen in 22 Jahren Straßenlauf in Oberweis selten. Jede Menge guter Zeiten gab es im Hauptlauf über zehn Kilometer, den die Luxemburgerin Tania Harpes in 37:12 Minuten und der Belgier Roger Königs in 31:57 Minuten gewannen.

Oberweis. Anders als vor einem Jahr bei Schwüle unterstützte diesmal das Wetter die Läufer auf der Wendepunktstrecke durchs Prümtal. 48 Läufer, darunter fünf Frauen, blieben im Zehn-Kilometer-Rennen, das auch als Wertungslauf zum Bitburger-Läufercup zählt, unter 40 Minuten.Der Allerschnellste war Roger Königs. Der ehemalige belgische Meister über 3000 Meter Hindernis machte aus dem Rennen einen Tempowechsellauf. "Ich habe versucht, immer einen Kilometer in exakt drei Minuten und einen in 3:20 Minuten zu laufen", erklärte der 35-Jährige, der in 31:57 Minuten siegte. Das Rennen diente ihm als Vorbereitung auf einen 10 000-Meter-Lauf in einer Woche in den Niederlanden, bei dem er die 30-Minuten-Schallmauer ins Visier nehmen möchte.Auch für den Zweitplatzierten Alexander Bock war der Oberweiser Lauf eigentlich "nur" ein Training. Es sei ihm aber schwerer gefallen, als er erhofft hatte, sagte der U23-DM-Dritte im Halbmarathonlauf vom Post-SV Trier (PST). Der 20-Jährige musste 33:35 Minuten laufen, um Halbmarathon-Rheinlandmeister Martin Müller (PST) um acht Sekunden zu distanzieren.Die Luxemburgerin Tania Harpes entschied das Duell mit Yvonne Jungblut (Lauftreff Schweich) in 37:12 Minuten um elf Sekunden für sich. Dritte wurde die für die LG Rhein-Wied startende Vorjahresgewinnerin Linda Betzler aus Igel (38:29). Ergebnisse: (10 km: Frauen bis 43:59 Minuten, Männer bis 36:59 Minuten und Altersklassensieger, 5 km: Platz 1-3, Nachwuchsrennen: Jahrgangsbeste)Frauen, 5 km: 1. Hannah Schmitt (LG Bernkastel-Wittlich) 20:27 Minuten, 2. Yana Have (Luxemburg) 22:23, 3. Diotima Berk (NSU Triathlon) 23:38. 10 km: 1. Tania Harpes (CAE Grevenmacher/W35) 37:12, 2. Yvonne Jungblut (LT Schweich) 37:23, 3. Linda Betzler (LG Rhein-Wied/W20) 38:29, 4. Nora Schmitz (PST) 38:39, 5. Chiara Bermes (PST) 38:44, 6. Claudia Flesch (LT Schweich/W40) 40:10, 7. Heidi Schneider (FSV Ralingen/W55) 40:19, 8. Birthe Hilmes (LG Meulenwald Föhren) 40:19, 9. Miriam Engel (TG Konz/W30) 41:47, 10. Laura Schmitt (LG Bernkastel-Wittlich) 41:57, 11. Irene Schikowski (TG Konz/W50) 42:20, 12. Annette Geiken (LG RWE Power/W45) 42:34, 13. Evelyn Schmitz (TV Bitburg) 42:36, 14. Monika Vieh (PST) 42:46. U18: Lena Kaufmann (LG Kammerwald) 47:22. U20: Julie Lauer 47:56. W60: Waltraud Meiers (Brüderkrankenhaus Trier) 49:31. W65: Maria Winkens (LT Mertesdorf) 50:25.Männer, 5 km: 1. Frank Hilmes (Viking Adventure Trier) 19:56 Minuten, 2. Michael Frenzer 20:03, 3. Martin Berke (Gamlen) 20:16. 10 km: 1. Roger Königs (Celtic Diekirch/M35) 31:57, 2. Alexander Bock (PST/M20) 33:35, 3. Martin Müller (PST) 33:43, 4. Frank Schweitzer (Luxemburg) 33:54, 5. Dietmar Bier (Trierer Stadtlauf e.V./M40) 34:25, 6. Martin Gabler (Bitburg) 34:47, 7. Andreas Bock (PST/M50) 35:11, 8. Thomas Persch (TG Konz/U18) 35:13, 9. Dominik von Wirth (TG Konz) 35:14, 10. Hagen Betzler (PST) 35:37, 11. Stefan Schmitt (LG Bernkastel-Wittlich/M45) 36:41, 12. Christian Kehl (LT Schweich/M30) 36:48. U16: Nils Hornetz (Spiridon Hochwald) 51:14. U20: Oliver Enders 42:54. M55: Wilfried Hermesdorf (TG Konz) 38:42. M60: Johann Wagner (TV Bitburg) 39:17. M65: Aloyse Kisch (Luxemburg) 43:34. M70: Dieter Burmeister (LG Pronsfeld-Lünebach) 46:41. M75: Josef Schmülgen (TuS Schmidt) 48:39. M80: Hans Both (SG Triathlon Prüm) 1:04:35.Mädchen W7: Anika Heck (SV Bettingen). W8: Chiara Lemle (Hachenburg). W9: Clara Nathem. W10: Sharon Frenzer. W11: Mara Have (Luxemburg). W12: Charlotte Blitsch (SV Alsdorf-Niederweis). W13: Carina Horper.Jungen M7: Daniel Boenig. M8: Michael Horper. M9: Stefan Zeimantz (SV Rittersdorf). M10: Simon Heck (SV Bettingen). M11: Constantin Fuchs (Wittlicher TV). M12: David Lemle (Hachenburg). M13: Nicolas Bormann (SV Oberweis).Abkürzung: PST = Post-SV Trier teuIm Internet Bilder und alle Ergebnisse: www.volksfreund.de/laufen