Bier gewinnt Marathon in Saarbrücken mit Rekordzeit

Bier gewinnt Marathon in Saarbrücken mit Rekordzeit

Vorjahressieg wiederholt, Streckenrekord verbessert - bei Dietmar Biers Höhepunkt der Herbstsaison hätte es für den 42-Jährigen vom Trierer Stadtlauf e.V.

nicht besser laufen können. Beim Hochwald-Gourmet-Marathon in Saarbrücken siegte der Trierer mit fast acht Minuten Vorsprung in 2:36:42 Stunden. Nur eine Woche zuvor hatte Bier innerhalb von zwei Tagen zwei Zehn-Kilometer-Rennen bestritten. "Ich war skeptisch, ob dieses Vorhaben gelingt", erklärt Bier, dass er sich nicht sicher war, ob er die Belastung verkraftet. Doch der ehemalige deutsche M-40-Seniorenmeister verlor in Saarbrücken auf der zweiten Hälfte der 42,195 Kilometer nur rund zwei Minuten. Auf den ersten 21,1 Kilometern hatte er mit dem Halbmarathon-Dritten Matthias Müller (Saarbrücken/1:16:34) und der Gewinnerin des kürzeren der beiden Hauptläufe, Olga Dubovskaya (Russland/1:16:31), zwei Mitläufer. "Danach war nur noch der Führungsradfahrer mein treuer Begleiter", erzählt Bier.
Unter knapp 1400 Läufern im Ziel schafft der Ukrainer Ivan Babaryka als Halbmarathon-Sieger in 1:05:38 Stunden das hochwertigste Ergebnis. teu