BUNDESLIGA-SPRÜCHE

München (dpa) Die Sprüche vom 22. Spieltag. "Wir hätten heute auch 8:0 gewinnen können.

Das wäre noch nicht mal in irgendeiner Weise zu hoch gewesen."
Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc nach dem Auftritt in Freiburg in Anspielung an den Bayern-Kantersieg.
"Das ist einfach der Unterschied. Wir verlieren daheim gegen Hamburg 0:3 und die gewinnen daheim 8:0." Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl am Sonntag zum Unterschied zum FC Bayern München.
"Weiß ich nicht, ich habe nie in der Champions League gespielt."
Leipzigs Kapitän Willi Orban auf die Frage, ob vor allem die erste Halbzeit gegen Köln Champions-League-Reife gehabt habe.

"Wir haben Aufs und Abs - das ist eine Vorstellung, die man so nicht abliefern kann."
(Leverkusens Kapitän Lars Bender nach dem 0:2 gegen Mainz)
"Einige müssen die Tage mal in den Spiegel schauen. Das war definitiv zu wenig."
(Bayer-Sportdirektor Rudi Völler).

"Wir [...] sind die Tretertruppe Nummer eins in Deutschland."
(Frankfurts Trainer Niko Kovac beim Sender Sky).