Chancenplus nicht genutzt

Es gab wieder einmal Chancen für zwei Spiele für den SV Neunkirchen, doch am Ende stand nur ein Punkt zu Buche - weder Fleisch noch Fisch, für beide Teams des unteren Tabellensegments.

Schönecken. "Wir haben es einfach wieder nicht geschafft unser Chancenplus in einen Sieg umzuwandeln. Führen wir zur Halbzeit 3:1 - und die Chancen waren ja da - dann ist der Sack frühzeitig zu. So müssen wir wieder bangen.", konstatierte Neunkirchens Trainer Thorsten Kutscheid nach dem Spiel. Die Gäste übernahmen früh das Kommando, doch gerieten wie aus dem Nichts in Rückstand, als Christopher Hansen sich auf der rechten Seite gegen Jan Meyer durchsetzte und Patrick Reicherts aus zentraler Position die Schönecker Führung gelang - 1:0 (10.). Neunkirchen spielte offensiv und aggressiv weiter und kam nach 20 Minuten zum Ausgleich, als Ivan Rasskasov den mitgelaufenen Gabriel Blass bediente und dieser mit einem kapitalen Weitschuss den Ball zum 1:1 (20.) unter die Latte schmetterte. Der Torschütze hatte einen Moment danach die Gästeführung auf dem Fuß, doch der Regisseur verzog aus acht Metern freistehend. Schöneckens Kapitän Marco Rieder hatte kurz vor der Pause die Riesenchance zum 2:1, doch Tobias Schmitz im SV-Tor hatte das Knie noch dazwischen. Starknebelgefahr zu Beginn des zweiten Abschnitts sorgte für beeinträchtigte Sichtverhältnisse, aber auch für wenig Spielkultur zwischen den Strafräumen. Neunkirchen presste sehr früh und unterband einen geordneten Spielaufbau bei den Gastgebern schon im Ansatz. Trotz des nur mäßigen Niveaus besaßen beide Teams Chancen zu einer zeitigen Ergebniskorrektur. Reicherts brachte einen Lupfer nicht im SVN-Tor unter, Thomas Schweisel schob den Ball nach feiner Vorarbeit von Meyer links am Tor vorbei. In einem intensiven Spiel mit vielen Nickeligkeiten ging Neunkirchen im Anschluss an eine Ecke durch Rasskasov in 2:1-Führung (85.). Zwei Minuten später sorgte Oliver Rieder für Jubel bei den Schönecker Fans, als der eine Freistoßflanke per Kopf zum 2:2 (87.) verwertete. Marco Rieder verpasste kurz vor Schluss sogar den Siegtreffer für die SG. "Die Einstellung hat gestimmt, wir haben gekämpft und uns das Unentschieden verdient, obwohl es auch glücklich war", zeigte sich Schönecken-Coach Ingo Grün zufrieden. SG Schönecken / Lasel-F / Burbach: Frank Weyandt, Michael Bastuck, Markus Barzen, Ralf Gietzen, Marco Rieder, Stefan Lenerz, Oliver Rieder, Rene Gasper, Christian Jakobi, Christopher Hansen (72. Lucas Hostert), Patrick Reicherts - Trainer: Ingo Grün SV Neunkirchen-Steinborn: Tobias Schmitz, Christian Kutscheid (49. Nicolas Schenk) (50. Nicolas Schenk), Fabian Emmerichs, Daniel Weber, Jan Mayer, Gabriel Blass, Thilo Kirwel, Maximilian Meyer (0. Tilo Schmid) (88. Tilo Schmid), Ivan Rasskasow, Thomas Schweisel, Christian Wickert (62. Marcel Diederichs) (75. Marcel Diederichs), - Trainer: Thorsten Kutscheid - Trainer: Kurt Diederichs Schiedsrichter: Günther Telkes - Zuschauer: 80 Tore: 1:0 Patrick Reicherts (10.), 1:1 Gabriel Blass (20.), 1:2 Ivan Rasskasow (85.), 2:2 Oliver Rieder (87.)