1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Crazy Swimming in Mainz: Auch Wittlicher begeistert

Crazy Swimming in Mainz: Auch Wittlicher begeistert

Wittlich/Mainz (red) Es war eine Schwimmveranstaltung der anderen Art: Vier Aktive des Wittlicher Turnvereins starteten kürzlich beim Crazy Swimming des TCEC (Triathlon-Club Eisheiligen-Chaos) Mainz über 100 mal 100 Meter. Im letzten Jahr fand die Veranstaltung in der Landeshauptstadt zum ersten Mal statt.

Das Feedback der Teilnehmer hatte die Organisatoren des TCEC dazu gebracht, erneut ein solches Event durchzuführen. Ein Sieger wird dabei nicht ermittelt.
Isabel Schönhofen, Achim Kall, Eva Maria und Volker Keßler starteten für den Verein aus der Säubrenner stadt in zwei Staffeln über die zehn Kilometer lange Strecke. Neben der ungewohnt langen Distanz lag der Reiz in den festen Abgangszeiten von 2:15 Minuten je 100 Meter, nach je 2,5 Kilometern wurde dann in der Staffel gewechselt. Auch wenn beim zweiten Durchgang die Arme etwas schwer wurden: Mit rund 50 Teilnehmenden in der 50-Meter-Traglufthalle am großen Sand gemeinsam diese Herausforderung anzugehen, war auch aus Sicht der Wittlicher ein besonderes Erlebnis.
Und nächstes Jahr trauen sich die WTV-Schwimmer vielleicht auch an den Einzelstart. Dann findet das Crazy Swimming am 3. November statt.