| 17:23 Uhr

Sport
Crosslauf: Samuel Fitwi ist deutscher U23-Meister

 Der 21-jährige Samuel Fitwi von der LG Vulkaneifel hätte sich beim Crosslauf in Darmstadt  einen EM-Startplatz gesichert, wenn der aus Eritrea stammende Läufer bereits für Deutschland startberechtigt wäre.
Der 21-jährige Samuel Fitwi von der LG Vulkaneifel hätte sich beim Crosslauf in Darmstadt einen EM-Startplatz gesichert, wenn der aus Eritrea stammende Läufer bereits für Deutschland startberechtigt wäre. FOTO: TV / Holger Teusch
Ohrdruf. Leichtathlet Samuel Fitwi von der LG Vulkaneifel hat am Samstag in der Kategorie U23 die Deutsche Crossmeisterschaft im thüringischen Ohrdruf gewonnen.

Wie der Deutsche Leichtathletik-Verband am Samstag auf seiner Website mitteilte, holte er auf der U23-Strecke über 7,6 Kilometer die Goldmedalle. Im Vorjahr musste er noch außer Konkurrenz an den Start gehen, weil er nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besaß. „Dass es jetzt mit dem Titel geklappt hat, ist umso schöner“, zitierte der Verband den Crossmeister.

Der gebürtige Eritreer Samuel Fitwi hatte auch bei der Volksfreund-Sportlerwahl den ersten Platz in der Kategorie Nachwuchssportler gewonnen. Er ist dank neuer persönlicher Bestzeit schon jetzt der bisher zehntschnellste Läufer eines Vereins aus dem Leichtathletik-Verband über 5000 Meter. Über 1500 Meter wurde er Rheinland-Pfalz-Meister. Beim Silvesterlauf schaffte er es als dritter Läufer eines Vereins aus der Region im Lauf der Asse unter die Top zehn.

Mehr zum Thema: TV-Sportlerwahl: So feiern die Sieger

(mc)