1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Dart-Bundesliga: Eifeler triumphieren im Süden

Dart-Bundesliga: Eifeler triumphieren im Süden

Der Dart-Club Royals Eifel hat ein Etappenziel erreicht. Nach Abschluss der Normalrunde steht die Mannschaft als Meister der Bundesliga-Süd-Staffel fest. Nun geht es am 19. und 20. Mai in Hamburg um die Deutsche Meisterschaft.

Walldorf/Bitburg. Als eine von zwei rheinland-pfälzischen Mannschaften wird der DC Royals Eifel im Norden um Deutschlands Dart-Krone spielen. Neben dem in Bitburg beheimateten Team ist in Hamburg auch der DV Kaiserslautern vertreten. Hinzu kommen sechs weitere Clubs aus der Süd- und Nord-Staffel. Nach dem letzten Doppelspieltag in der Bundesliga-Normalrunde stehen die Royals als Meister im Süden fest. Im badischen St. Leon-Rot gab es zum Abschluss einen Sieg und eine Niederlage.

In seinem ersten Spiel behielt der Aufsteiger aus der Eifel mit 7:5 gegen den DC Hotzenplotz Lichenroth die Oberhand.
Die Punkte steuerten Karl Reiszner, Benny Freudenreich, Bernd Eppers, Jürgen Brech, Uwe Morschhäuser und Kapitän Stefan Nilles bei (Einzel und Doppel).
In der Partie gegen Gastgeber Dartspub Walldorf ließen die Royals auch Spieler ihrer zweiten Garde ran. Am Ende unterlagen die Eifeler mit 5:7 (Punkte durch Marius May, Marius Michels, Marco Comiotto, Uwe Morschhäuser und Torsten Mayer - Einzel und Doppel). bl
Tabelle Süd-Staffel (Spiele/Punkte/Sätze):
1. DC Royals Eifel Bitburg 16 22:10 102:90
2. DV Kaiserslautern 16 20:12 112:80
3. DC Rainbow Bad Waldsee 16 19:13 104:88
4. DC Hotzenplotz Lichenroth 16 17:15 104:88
5. .DC O.A. Lauffen 16 17:15 102:90
6. TSV Ginnheim 16 17:15 98:94
7. Dartspub Walldorf 16 15:17 97:95
8. DC SV Neunkirchen 16 9:23 73:119
9. LA Dart-Team Wang 16 8:24 72:120