1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Dart: Royals Eifel starten in die neue Bundesliga-Saison

Dart: Royals Eifel starten in die neue Bundesliga-Saison

Zum Auftakt der Steeldart-Bundesliga-Saison muss der Dart-Club Royals Eifel nach Niederbayern reisen. Neuer Heimspielort wird Welschbillig.

Welschbillig. In der vergangenen Saison hat der DC Royals Eifel alle überrascht. Als Aufsteiger sicherte sich das Team in der Südgruppe der zweigeteilten Bundesliga Platz eins . In der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft reichte es zu Rang fünf. Die neue Spielzeit gehen die Royals mit gedämpften Erwartungen an. Die Mannschaft muss die Abgänge der Leistungsträger Stefan Nilles, Uwe Morschhäuser, Michael Bauer und Bernd Eppers verkraften. Die Lücke schließen sollen Alex Paltzer, Marius Michels, Torsten Mayer, Marius May und auch Kapitän Andreas Becker."Wir streben einen guten Mittelfeldplatz an", sagt Becker, der im ersten Spieltag am morgigen Samstag gleich die größte Herausforderung sieht: "Wir müssen nach Kelheim in die Nähe von Regensburg reisen. Nach gut sechs Stunden Fahrt müssen wir direkt antreten. Und die Kontrahenten haben es in sich. Wir treffen auf unseren Angstgegner Kaiserslautern und Gastgeber Kelheim, der sich als Aufsteiger massiv verstärkt hat." Wegen des guten Abschneidens in der Vorsaison darf der DC Royals Eifel in der neuen Spielzeit drei statt bislang zwei Blockspieltage zu Hause bestreiten. Der erste ist am 20. Oktober (Beginn: 12 Uhr). Hierbei treten immer jeweils drei Teams gegeneinander an. Neu ist die Heimspielstätte - das Gasthaus Mohr in Welschbillig. "Wir erhoffen uns viel von dem Wechsel dorthin, weil wir dort auch immer trainieren können", sagt Becker. Daneben stehen den Royals weite Auswärtsfahrten bevor. Kapitän Becker: "Wir müssen in der neuen Saison insgesamt fast 4000 Kilometer fahren. Es geht nach Nordhessen, Stuttgart, Frankfurt, ins Allgäu und eben nach Kelheim." bl Das Team des DC Royals Eifel:Karl Reiszner, Torsten Mayer, Benny Freudenreich, Adriano Comiotto, Marco Comiotto, Andreas Becker, Marius Michels, Jürgen Brech, Marius May, Alex Paltzer, Sascha Gabor, Carsten Bilic und Frank NikolayWeitere Informationen: www.dc-royals-eifel.de