1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Dauerregen und ein Dauergast

Dauerregen und ein Dauergast

Erster "Titel" für Fußball-Regionalligist Eintracht Trier in der neuen Saison. Der SVE hat den Eurostrand-Pokal gewonnen - ein Blitzturnier in Leiwen, an dem neben den Moselanern Drittligist Fortuna Köln und der belgische Zweitligist KAS Eupen teilgenommen haben.

Leiwen. Statt Sekt gab es bei der Pokalübergabe eine kleine Dusche aus Trinkflaschen. Zufrieden zog der Eintracht-Tross aus Leiwen von dannen. "Man hat heute wieder ein Stück mehr gesehen, wie wir spielen wollen. Leider wandeln wir den Aufwand noch nicht genügend in Ertrag um", resümierte Triers Trainer Peter Rubeck. Pressing über den ganzen Platz - das ist eine Maxime des Übungsleiters. Beim verregneten Blitzturnier auf der Rasenanlage an der Kelterstation spielte jeder gegen jeden. Eine Partie dauerte zwei Mal 30 Minuten. Zum Auftakt besiegte der Drittliga-Aufsteiger Fortuna Köln (mit den Ex-Trierern André Poggenborg, Thomas Kraus und Lars Bender in seinen Reihen) den belgischen Zweitligisten KAS Eupen mit 2:1.Danach trennten sich Trier und Eupen 0:0. Auch in seiner zweiten Begegnung gegen Köln blieb der SVE ohne Gegentor. Teststürmer Lukas Püttmann sorgte nach feiner Einzelleistung für den 1:0-Siegtreffer (15.).Rubeck war von Püttmann, der in der laufenden Vorbereitung zum wiederholten Mal zum Zug kam, angetan: "Er geht aggressiv zu Werke." Der Trainer will den Angreifer des Oberligisten Spvgg. Burgbrohl verpflichten und deshalb mit dem Eintracht-Vorstand sprechen.Ebenfalls interessant werden könnte Torwart Jerome Reisacher, der beim Blitzturnier neben Chris Keilmann und Dominik Thömmes zum Einsatz kam und auch in diesen Tagen beim SVE mittrainieren soll. Der 23-jährige Franzose stand zuletzt beim KSV Baunatal unter Vertrag. Ob Reisacher oder ein anderer Kandidat: Rubeck möchte den Kader auf der Torwartposition breiter aufstellen. Mit einer sich weiterhin abzeichnenden Verpflichtung von Milorad Pekovic wäre der Kader dann wohl komplett.Kein Thema dürften demnach die anderen Probespieler werden, zu denen in Leiwen die Außenbahnakteure Sandro Kaiser (spielte im Winter schon mal in Trier vor) und Michel Gschwender gehörten. Voraussetzung: Christoph Anton und Fabian Zittlau werden beizeiten fit. In Leiwen wirkte das Duo noch nicht mit. Immerhin: Laut Rubeck sind beide Spieler wieder im Teamtraining. Der Trainer ließ beim Blitzturnier alle verfügbaren Kräfte auflaufen. Positiv bewertete er dabei auch den Auftritt der eigenen Nachwuchskräfte. blExtra

Saison 2014/15: Die genauen Anstoßzeiten der ersten 20 Saisonpartien der Regionalliga Südwest stehen fest. Änderungen sind aber noch möglich. Die Eintracht-Partien im Überblick (A = Auswärtsspiel, H = Heimspiel): 2. August, 14 Uhr: SpVgg Neckarelz (A) 6. August, 19.30 Uhr: Wormatia Worms (H) 10. August, 14 Uhr: FC 08 Homburg (A) 22. August, 19.30 Uhr: FC Astoria Walldorf (A) 26. August, 19.30 Uhr: SV Elversberg (H) 30. August, 14 Uhr: KSV Baunatal (A) 6. September, 14 Uhr: SVN Zweibrücken (H) 12. September, 19 Uhr: FC Nöttingen (A) 17. September, 19 Uhr: SC Freiburg II (H) 23. September, 19 Uhr: TuS Koblenz (H) 27. September, 14 Uhr: Waldhof Mannheim (A) 3. Oktober, 15.30 Uhr: 1. FC Saarbrücken (H) 11. Oktober, 14 Uhr: 1. FC Kaiserslautern II (A) 17. Oktober, 19.30 Uhr: TSG Hoffenheim II (H) 24. Oktober, 19.30 Uhr: Kickers Offenbach (H) 1. November, 14 Uhr: Hessen Kassel (A) 8. November, 14 Uhr: FK 03 Pirmasens (H) Start der Rückrunde: 22. November, 14 Uhr: SpVgg Neckarelz (H) 29. November, 14 Uhr: Wormatia Worms (A) 5. Dezember, 19.30 Uhr: FC 08 Homburg (H)