| 20:34 Uhr

Die große Herausforderung X-Duathlon

Der Trierer X-Duathlon (hier Andreas Theobald, vorne) stellt für die Teilnehmer eine große Herausforderung dar. TV-Foto: Archiv/Holger Teusch
Der Trierer X-Duathlon (hier Andreas Theobald, vorne) stellt für die Teilnehmer eine große Herausforderung dar. TV-Foto: Archiv/Holger Teusch
Trier. Der BMW-Cloppenburg-X-Duathlon im Trierer Weißhauswald ist einer der härtesten Ausdauersportwettkämpfe der Region. Der Trierische Volksfreund verlost insgesamt fünf Startplätze für das Cross-Event am 9. März.

Trier. Die Münder weit auf gerissen oder die Zähne gefletscht, die Gesichter schlammverschmiert kämpfen sie sich den Kockelsberg hinauf. Die breiten, grob stolligen Räder der Mountainbikes drehen auf dem morastigen Untergrund durch. Manch einer steigt mit schmerzverzerrtem Gesicht ab, schiebt sein Rad weiter.
Szenen wie beim BMW-Cloppenburg-X-Duathlon gibt es sonst bei Ausdauersportveranstaltungen in der Region nicht zu sehen. Laufen, Radfahren und Laufen im Wechsel durch das Waldgebiet nördlich von Trier ist etwas für Hartgesottene. Wer sich das zutraut, kann sich beim Laufportal des Trierischen Volksfreunds ( www.volksfreund.de/laufen) um einen Freistart bewerben. Wir verlosen zwei Startnummern wahlweise für den Cross der Asse, den Volksduathlon oder ein Nachwuchsrennen sowie drei für das Staffelrennen (ein Läufer, ein Radfahrer). Der X-Duathlon, der vom TV-Laufportal präsentiert wird, ist nicht einfach irgendein Wettkampf aus Laufen, Radfahren und noch einmal Laufen. Die Strecken sind extrem herausfordernd. Die Laufstrecke vom Waldstadion durchs Falsche Biewertal ist noch vergleichsweise harmlos. Die Treppen vom Falschen Biewertal hinauf zum Tiergehege wird aber schon so mancher verflucht haben.
Insgesamt viermal müssen die Asse hier hinauf. Jeweils einmal vor und einmal nach dem Mountainbike fahren steht die 2,5 Kilometer lange Laufrunde samt Treppen für die Teilnehmer des Volksduathlons, der auch als Staffel (ein Läufer, ein Radfahrer) absolviert werden kann, auf dem Programm.
Die größte Herausforderung ist aber die MTB-Strecke über den Kockelsberg. Eigentlich geht es nur bergauf und -ab. Wenn der Untergrund durchnässt ist, wie vor ein paar Jahren, wird der Teilabschnitt auf zwei Rädern nicht nur für die Zuschauer zur spektakulären Schlammschlacht. Auch auf dem Mountainbike sind die Asse vier und die Hobbysportler zwei Runden unterwegs. teu
Das Bewerbungsformular finden Sie ab sofort im Internet: www.volksfreund.de/laufen
Extra

X-Duathlon-Programm am 9. März: 9.30 Uhr Crossduathlon Jahrgänge 2007 und jünger (0,5 km - 1 km - 0,5 km), 9.50 Uhr Crossduathlon Jahrgänge 2003-2006 (1 km - 2,5 km - 500 m), 10.10 Uhr Crossduathlon Jahrgänge 1999-2002 (1,5 km - 6,6 km- 1 km), 11 Uhr Volksduathlon (2,5 km Laufen - 12,5 km MTB - 2,5 km Laufen) auch als Staffel (Jahrgänge 1998 und älter), 13.30 Uhr Cross der Asse mit Rheinland-Pfalz-Meisterschaft (5 km - 25 km - 5 km). Anmeldung im Internet: www.x-duathlon.de teu