1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

DM-Medaillen für Joecken und Lellinger

DM-Medaillen für Joecken und Lellinger

30 Jahre Triathlon im fränkischen Roth und zwei Medaillen bei den deutschen Langdistanz-Meisterschaften für Sportler aus der Region Trier beim großen deutschen Triathlon-Jubiläum. Der Trierer Peter Joecken und Uwe Lellinger von der TG Konz erkämpften sich Edelmetall in ihren Altersklassen.

Roth. Parallelität der Ereignisse: Peter Joecken ging es im Kampf um den nationalen M60-Altersklassentitel ähnlich wie dem späteren Gesamtzweiten Nils Frommhold (Potsdam/8:00:39 Stunden), der erst elf Kilometer vor dem Ziel vom späteren Sieger Timo Bracht (Mannheim/7:56:00) überholt wurde. Allerdings hatte Joecken, der als Achtbester unter den 60- bis 64-Jährigen (M60) die 3,8 Kilometer Schwimmen in 1:21:19 Stunden zurücklegte und Bester auf der 180 Kilometer langen Radstrecke war (5:21:11), die Spitze erst nach 30 Laufkilometer übernommen. Zwei Kilometer weiter rannte Wolfgang Schaly vom LTF Elversberg an ihm vorbei. Der Saarländer verwies Joecken um 9:27 Minuten auf den Silberplatz. "Dass noch ein zweiter Platz herauskam, hat mich selbst etwas überrascht", sagte der Pflegedienstleiter am Hermeskeiler Krankenhaus, der sich in diesem Jahr beim Ironman auf Lanzarote für die WM auf Hawaii qualifiziert hat. Uwe Lellinger kam sogar als M65-Zweiter nach 1:27:22 Stunden aus dem Wasser und verteidigte diese Position bis zum ersten Drittel der Marathonstrecke. Doch dann kam der Einbruch und Konrad Puk aus dem bayrischen Holzkirchen (Endzeit: 13:05:21) verwies den 66-Jährigen von der TG Konz (14:08:44) auf den Bronzeplatz.Am weitesten nach vorne im Gesamtklassement kamen bei der Challenge Roth Piotr Laugsch und Gabi Joecken. Beide belegten jeweils den 170. Platz. Der 46-Jährige vom SSV Trier kletterte nach 55:35 Minuten sogar in der erweiterten Spitzengruppe aus dem Main-Donau-Kanal. In 10:06:03 Stunden verfehlte Laugsch nur knapp den einstelligen Stundenbereich. Fast auf die Sekunde genau zwei Stunden langsamer war in 12:06:49 Stunden Peter Joeckens Ehefrau. Vorjahresgesamtsieger Dirk Bockel aus Luxemburg wurde in 8:22:41 Stunden Sechster.Ergebnisse: (Klammer: DM-Platzierung) Frauen: 170. (86.) Gabi Joecken (Trier/Tri-Sport Saar-Hochwald) 12:06:49, 244. (125.) Helge Orlt (Tri-Post Trier) 12:46:42, 273. (138.) Karina Wenzel-Repey (TG Konz) 13:07:53.Männer: 170. (102.) Piotr Laugsch (SSV Trier) 10:06:03, 540. (268.) Marco Nothvogel (Tri-Post Trier) 10:52:32, 820. (393.) Uwe Reitz (RSC Stahlross Wittlich/9. (7.) M55) 11:20:08, 974. (464.) Peter Joecken (Trier/Tri-Sport Saar-Hochwald/2. M60) 11:33:29, 1287. (581.) Sebastian Clasen (Neumagen-Drohn/TSV Bullay-Alf) 12:00:35, 1388. (625.) Frank Christmann (Tri-Post Trier) 12:09:20, 1621. (708.) Volker Pink (Saarburg/RSC Untermosel) 12:33:38, 1736. (756.) Thomas Detemple (Tri-Sport Saar-Hochwald) 12:48:30, 2015. (858.) Hans-Peter Tamble (Silvesterlauf Trier e.V.) 13:41:54, 2119. (889.) Uwe Lellinger (TG Konz/5. (3.) M65) 14:08:44. teu