| 20:40 Uhr

Dolphins verlieren Spitzenspiel in Zwickau mit 63:77

FOTO: (g_sport
TRIER. TRIER (red) Die Doneck Dolphins Trier haben am Samstag im Spitzenspiel der ersten Rollstuhlbasketball-Bundesliga bei den BSC Rollers Zwickau mit 63:77 (38:40) verloren. Nach einem zerfahrenen Beginn des Spiels, in dem sich keine der beiden Team Vorteile verschaffen konnte, war es auf Seiten der Gastgeber vor allem Jan Gans, der immer wieder gut aus der Mitteldistanz traf.

Passiwan war unzufrieden und nahm eine Auszeit. Doch viel ändern sollte sich bis zur Halbzeit nicht. Jedoch konnte man den Abstand bei zwei Punkten halten. In der Kabine wurde Spielertrainer Dirk Passiwan laut Auskunft des Clubs deutlich: "Wo ist das Feuer aus der letzten Woche? Wir wollen hier gewinnen!" In der Woche zuvor hatten die Trierer überraschend beim Rekordmeister Lahn-Dill gewonnen. Nach der Pause wurde es nicht besser aus Sicht der Trierer. Zwickau kam gut erholt aus der Pause und traf vor allem aus der Mitteldistanz stark. Nach einem ganz schlechten dritten Viertel ging es mit sieben Punkten Rückstand in die letzten zehn Minuten. Im letzten Abschnitt wollten die Dolphins noch einmal alles versuchen, um das Spiel zu drehen. Auch ein gut aufgelegter Passiwan mit zwei Dreiern in Folge konnte aber an der Niederlage nichts ändern. Passiwan (37), Dadzite (8), Wright (5), Davey (0), Doesken (n.e.), Rossi (4), Beijer (9), Heimbach (0).