1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Drei Rheinlandtitel für den FSV Trier-Tarforst

Badminton : Drei Rheinlandtitel für den FSV Trier-Tarforst

Badminton: Trierer Nachwuchs dominiert in gleich drei Altersklassen und wiederholt seinen Erfolg aus dem vergangenen Jahr. 

Der FSV Trier-Tarforst hat seinen Triumph vom vergangenen Jahr wiederholt und fuhr bei den Mannschaftsmeisterschaften in gleich drei Altersklassen (U12, U15 und U19) Rheinlandtitel ein.

In der Altersklasse U12 ging es für den FSV zum Saisonfinale nach Mendig. Hier trafen die zur Zeit beiden besten Teams aus dem Rheinland aufeinander. Nach den Doppeln stand es noch 1:1 unentschieden. Doch in den Einzeln konnten Anastasia Völk, Rasmus Kuhberg, Simon Esch und Elias Medjbour alle ihre Matches gewinnen, und der FSV feierte mit einem 5:1-Sieg die Meisterschaft. Makelos ist die Bilanz des neuen Champions: In acht Spielen gab es acht Siege.

Die U15 der Tarforster musste in Gebhardshain im Westerwald antreten. Dort trafen mit Tuwi Adenau,  der JSG Betzdorf/Gebhardshain/Katzwinkel und dem FSV  die drei  Staffelsieger aus der Gruppenphase aufeinander, um den Rheinlandmeister auszuspielen. In der Besetzung Konstantin Kaprov, Jannik Brill, Carl Cronqvist und Hendrik de Vries siegte der FSV zunächst gegen die JSG mit 4:2 und bezwang im Anschluss Adenau mit 5:1.

Tarforst Badminton. Foto: Tarforst Badminton

Auch in der Altersklasse U19 beendete das Team aus dem Höhenstadtteil die letzten Meisterschaftsspiele  in Turnierform erfolgreich.  Zunächst gewann der FSV gegen Gastgeber Bad Marienberg mit 4:0. Danach gab es ein 4:0 gegen Altenkirchen sowie einen 4:1 Sieg gegen die JSG Betzdorf. Da mit der TB Andernach der direkte Konkurrent  verlor, steht der FSV Trier-Tarforst als Rheinlandmeister bereits vorzeitig fest – auch, wenn andere Mannschaften zum Teil noch drei  Nachholspiele zu bestreiten haben. In zwölf Meisterschaftsspielen gab es zehn Siege, ein Unentschieden und nur eine Niederlage (2:3 in Andernach), die aber im Rückspiel mit einem 4:1 wettgemacht wurde.