1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Ein Trierer schreibt Geschichte

Ein Trierer schreibt Geschichte

Der Trierer Fußballprofi Dominik Kohr schreibt mit dem FC Augsburg heute Abend Geschichte. In Bilbao tritt der FCA erstmals im Europapokal an - das Kribbeln im Bauch ist groß.

Trier/Augsburg/Bilbao. Raus aus den Trainingsklamotten, rein in den Anzug. Alleine schon die Kleidungswahl am gestrigen Mittwoch machte deutlich, dass dem FC Augsburg etwas Einzigartiges bevorsteht. Die Spieler schlüpften in den feinen Zwirn, um adrett gewandet den Sonderflieger nach Bilbao zu besteigen.
Dort bestreitet der Bundesligist heute Abend sein erstes Europapokal-Spiel der 107-jährigen Vereinsgeschichte (21.05 Uhr/Sky). Wenn der FCA Geschichte schreibt, ist ein Trierer dabei. Dominik Kohr macht sich berechtigte Hoffnungen auf einen Startelfeinsatz. "Wir sind alle heiß auf die erste heiße Saisonphase. Für Augsburg ist die Teilnahme an der Europa League etwas ganz Besonderes", sagte Kohr vor der Abreise im TV-Gespräch. In einem Videozusammenschnitt wurde das Team eingestimmt auf das, was den Verein in den Duellen mit den Gruppengegnern Athletic Bilbao, AZ Alkmaar und Partizan Belgrad erwartet. "Das Stadion in Bilbao ist bombastisch. Bayern-Trainer Pep Guardiola hatte unserem Coach Markus Weinzierl nach unserem Gastspiel vergangenen Samstag schon gesagt, dass es etwas Besonderes ist, dort zu spielen", berichtet Kohr.
Der 21-Jährige, in diesem Sommer vom FCA fest bis 2019 verpflichtet, hat mit Bayer Leverkusen schon vier internationale Auftritte hinter sich. Zwei Kurzeinsätze in der Champions League, zwei Europa-League-Spiele über die volle Distanz.
Die Europacup-Premiere mit Augsburg geht unter schwierigen Voraussetzungen über die Bühne. Der FCA ist schlecht in die Bundesliga gestartet (ein Punkt in vier Spielen). Kohr: "Wir haben uns den Auftakt anders vorgestellt. Wir sind aber professionell genug, um zu wissen, was zu tun ist." Der heutige Festtag im Baskenland bietet die Möglichkeit, die Probleme in der Bundesliga kurzzeitig auszublenden.
Das gilt auch für die FCA-Fans, von denen rund 1200 ihre Mannschaft in Bilbao beim Europa-League-Finalisten von 2012 unterstützen werden.