| 20:45 Uhr

Ein Weltenbummler im Hunsrück

Nigeria, Polen, Hunsrück: Casmir Mbachu (vorne) ist ein torgefährlicher Weltenbummler. TV-Foto: Sebastian Schwarz
Nigeria, Polen, Hunsrück: Casmir Mbachu (vorne) ist ein torgefährlicher Weltenbummler. TV-Foto: Sebastian Schwarz FOTO: sjs / Sebastian J. Schwarz (g_sport
Morbach. Fußball-Rheinlandliga: Morbachs Stürmer Casmir Ogbonna Mbachu kommt viel herum. Janik Krause

Morbach Nigeria, Polen, Deutschland - Torjäger Casmir Ogbonna Mbachu ist mit 25 Jahren schon viel in der Welt herumgekommen. Mit zehn Saisontoren ist er ein wichtiger Bestandteil im Team des Rheinlandligisten SV Morbach. Ähnlich vielseitig wie sein Lebenslauf ist auch sein Spielstil auf dem Platz.
Mit gerade einmal 25 Jahren zählt Casmir Ogbonna Mbachu im jungen Kader des SV Morbach zu den erfahrenen Kräften. Erfahrung bringt der Mittelstürmer aber nicht nur vom Fußballplatz mit. Geboren in Nigeria ging es für Mbachu 2010 nach Polen, wo er mit seiner Familie fünf Jahre lang lebte. Seither spricht er fließend Polnisch. Anfang 2015 kam dann zu seiner Muttersprache Englisch noch Deutsch hinzu, als die Familie in Idar-Oberstein ihre neue Heimat fand. "Das waren hilfreiche Erfahrungen. Gerade zwei weitere Sprachen sprechen zu können, ist hilfreich. Der Fußball hat mich überall begleitet" berichtet Casmir Mbachu.

Dabei ging er zunächst für den SC Idar-Oberstein in der Verbandsliga Südwest auf Torejagd. Nach anderthalb Jahren und 15 Saisontreffern zog es den Mittelstürmer im Sommer 2016 zum Ligakonkurrenten Hassia Bingen. Bei der BFV stand der Fan des großen FC Barcelona aber lediglich einige Wochen im Kader: "Die Anfahrtswege nach Bingen waren auf Dauer einfach zu weit. Deshalb habe ich mich nach einem Verein in der Nähe von Idar-Oberstein umgeschaut", erinnert sich Mbachu zurück.
Eine glückliche Fügung für Rheinlandligist SV Morbach, der ihn vor der Saison 2016/17 verpflichtete. Der 1,78m große Angreifer bedankte sich mit 15 Saisontreffer in der vergangenen Saison.
Trotz seiner für einen Mittelstürmer nicht optimalen Körpergröße, ist er auf dem Platz ähnlich abwechslungsreich unterwegs wie in seinem Lebenslauf. "Zu meinen Stärken zählt, dass ich den Ball halten kann, meine Mitspieler einsetze, mitspiele und vor dem Tor treffsicher bin", analysiert Mbachu mit einem Lächeln.
Wenig verwunderlich, dass mit Ronaldinho und Lionel Messi zwei spielstarke Stürmer zu seinen Vorbildern zählen. Eine Stärke fällt ihm in Erinnerung an sein prägendstes Spiel im SVM-Trikot dann doch noch ein: "Gegen den TuS Mayen habe ich bei unserem 3:2-Sieg in der vergangenen Saison zwei Tore gemacht. Eines davon in der Nachspielzeit per Kopf."