Eine besondere Auszeichnung: Nur zweimal in mehr als 50 Jahren

Eine besondere Auszeichnung: Nur zweimal in mehr als 50 Jahren

Beim Mehlentaler Sportverein 1965 (MSV) ist eine Ära zu Ende gegangen: Willi Kops wurde nach fast dreieinhalb Jahrzehnten Vorstandstätigkeit verabschiedet.

Gondenbrett. "Du hast dich total für den Verein aufgeopfert. Das war vorbildlich und einmalig", sagte Vorsitzender Gustav Döhring bei der Jahreshauptversammlung zum scheidenden Mitglied Willi Kops. Seit 1982 engagierte er sich im Vorstand des Vereins, war davon alleine 22 Jahre lang als Kassenwart aktiv. Eine lange Zeit - für die Kops auch gewürdigt wurde. Dem Wascheider wurde die zuvor erst ein Mal in der 51-jährigen Klubgeschichte verliehene Ehrenmitgliedschaft zuteil. Jetzt will Kops sich zurückziehen " Irgendwann muss man mal den Deckel draufmachen und zum Abschluss kommen." Immerhin: Dem Sportverein bleibt er als Platzwart und Schiedsrichter erhalten. Und wie geht es jetzt weiter? Bei den Vorstandswahlen wurden die tragenden Säulen in ihren Ämtern bestätigt: Vorsitzender bleibt Gustav Döhring, sein Stellvertreter Albert Hoffmann. Andreas Arens bekleidet weiter die Position des Geschäftsführers. Neuer Kassierer ist Alois Lenz. Dessen Amt als Jugendleiter hat nun Winfried Vicktorius inne. red

Mehr von Volksfreund