Eine erste Enttäuschung

Im neunten Saisonspiel hat es den Nachwuchs des TuS Issel erwischt. Im Verfolgerderby der U-17-Regionalliga unterlagen die Schützlinge von Trainer Günter Karthäuser dem 1. FC Saarbrücken mit 0:1.

B-Juniorinnen-Regionalliga: TuS Issel - 1. FC Saarbrücken II 0:1 (0:0) Der Kommentar von Trainer Günter Karthäuser fiel eindeutig aus: "Mit einer durchschnittlichen Leistung kann man gegen den 1. FC Saarbrücken nicht bestehen." Den besseren Start hatte der TuS, aber FCS-Torhüterin Jasmin-Sophie Bickelmann verhinderte gegen Dana Gotthard mit einer Glanzparade den ersten Treffer. Dann hatte Issel Pech, dass Schiedsrichter Jens Schneider ein klares Handspiel im Saarbrücker Strafraum nicht ahndete. Danach wurde Saarbrücken stärker und Issel konnte sich bei Torhüterin Jana Robin bedanken, dass es torlos in die Pause ging. Der Gast wurde nun immer stärker und nutzte in der 56. Minute einen Abwehrfehler zum 0:1. Issel warf alles nach vorne, hatte zum Glück aber die starke Jana Robin im Kasten, die bei etlichen Kontern glänzen konnte. TuS Issel: Jana Robin - Gina Willwerding (73. Maike Ewald), Theresa Rach (76. Marie Köwerich), Marie Langer - Nina Frick, Vanessa Theis, Dana Gotthard, Saskia Kirchen, Jana Flesch (41. Angela Schwarz) - Anne Blesius, Sarah Wieck (56. Sabrina Huber) Tor: 0:1 (56.) Annika Balzert SR: Jens Schneider (Trier) - Zuschauer: 60 SV Dörbach - TuS Reil 8:1 (1:1) Der 0:1-Zwischenstand nach 19 Minute war kurios, denn die Partie lief über 90 Minuten in eine Richtung, in die des Reiler Tores. Vor der Halbzeit gelang Franziska Steilen auch "nur" der Ausgleich, nach der Pause gab es dann kein Halten mehr. Allein sechs Mal war Steilen erfolgreich, die zwischen der 47. und 58. Minute einen Hattrick erzielte. Tore: 0:1 (19.) Anne Wagner, 1:1, 2:1, 3:1, 4:1 (22./47./49./58) Franziska Steilen, 5:1 (60.) Katrin Barzen, 6:1 (62.) Manuela Hennen, 7:1, 8:1 (79./90.) Franziska SteilenFC Bitburg - TuS Issel II 5:0 (3:0) Mit dem zu erwartenden Resultat endete das Derby zwischen dem FCB und Issel II. Issel hatte das große Handicap zu verkraften, mit Elisabeth Reuter die dritte Ersatzfrau zwischen den Pfosten zu haben. Der Tabellenführer machte schon in der ersten halben Stunde alles klar. Während Carina Philippi mit einem Strafstoß an Lisa Nober scheiterte, traf Jennifer Keils noch den Pfosten. Tore: 1:0 (19.) Julia Baustert, 2:0 (21.) Dominique Neu, 3:0 (30.) Tamara Ney, 4:0 (48.) Anke Kootz, 5:0 (82.) Mareike Husch Besonderes Vorkommnis: Lisa Nober (Bitburg) hält Foulelfmeter von Carina Philippi (23.) wir