Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:41 Uhr

Eine Goldmedaille für jeden Teilnehmer

Das Gewinner-Team des Leichtathle tik-Cups freut sich über seinen Pokal. Foto: TuS Mosella Schweich
Das Gewinner-Team des Leichtathle tik-Cups freut sich über seinen Pokal. Foto: TuS Mosella Schweich FOTO: Holger Teusch (teu) ("TV-Upload Teusch"
Schweich. Spaß an der Bewegung ist das Motto bei der Kinder-Leichtathletik (Kila). 165 Mädchen und Jungen im Alter von bis zu 11 Jahren tummelten sich am vergangenen Sonntag beim EDS- und McDonalds-Cup in der Sporthalle des Schweicher Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums.

Schweich. Nicht nur bei den Kindern schäumten am Sonntag die Glückshormone über. "Ich bin hellauf begeistert", sagte Friedbert Beckinger nach dreieinhalb Stunden Kinderleichtathletik. Mit Rekordbeteiligung von 165 Kindern, einem zügigen Ablauf und vielen Zuschauern - Beckinger schätzt, dass 450 Personen, von Betreuern über Eltern und Bekannte bis zu den jungen Sportlern in der Halle waren - feierte der TuS Mosella Schweich das bisher erfolgreichste Kila-Hallensportfest. "Es war eine Superstimmung in der Halle", sagt Beckinger.Teams der Vereine TV Morbach, SFG Bernkastel-Kues, PSV Wengerohr, LGM Leiwen und Postsportverein Trier waren neben denen des Ausrichterclubs dabei. Jede Mannschaft bestand dabei gemischt aus fünf bis neun Mädchen und Jungen. Die Disziplinen weichen zwar von den üblichen Leichtathletiknormen ab, führen aber spielerisch zu den olympischen Disziplinen hin. Hürdenlauf wurde mit einer Sprintstaffel über Bananenkisten, Kugelstoßen mit Medizinbällen und auch der Weitsprung als Staffel geübt. Die Zehn- und Elfjährigen durften sich auch im Hochsprung, allerdings nicht der üblichen Flop- sondern der Schersprungtechnik messen. Nur in dieser Disziplin gab es eine Einzelwertung, die Lena Stöwer (PST) mit 1,25 Metern vor Lena Nummer (SFG/1,20) und Leonie Wönig (TV Morbach/1,10) sowie Paul Werland (SFG/1,20) vor Alexander Studert (SFG), Henrik Anton (TV Morbach) und Luca Holbach (TuS Mosella Schweich/alle 1,15) gewannen. Grundsätzlich zählte nur die Mannschaftsleistung. Mehr als 20 Helfer, nicht nur des Ausrichtervereins, sondern aus allen teilnehmenden Vereinen, sorgten für einen zügigen Ablauf. "Das ist bei der Kinderleichtathletik üblich", erklärt Beckinger. Höhepunkt war für die Kinder die Siegerehrung mit Goldmedaillen für alle Teilnehmer und Pokale für die drei besten Mannschaften jeder Altersklasse. teuErgebnisse: U8: 1. SFG Bernkastel-Kues, 2. TV Morbach, 3. LGM Leiwen und TuS Mosella SchweichU10: 1. TV Morbach, 2. PST Trier, 3. SFG Bernkastel-Kues und Mosella RennerU12: 1. SFG Bernkastel-Kues II, 2. Mosella Flitzer, 3. SFG Bernkastel-Kues I und PST Trier II