Eintracht Trier verpflichtet Stürmer Szimayer aus Erfurt

Eintracht Trier verpflichtet Stürmer Szimayer aus Erfurt

Fußball-Regionalligist Eintracht Trier hat eine weitere Planstelle im Kader für die neue Saison besetzt. Stürmer Sebastian Szimayer (26) hat beim SVE einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Der TV hatte über das Interesse der Eintracht an dem Angreifer im Vorfeld berichtet. Szimayer kommt vom Drittligisten Rot-Weiß Erfurt. In der zu Ende gegangenen Saison kam er bei den Thüringern 26-mal zum Einsatz (drei Tore) - anfangs mehrmals von Beginn an, später vor allem als Einwechselspieler. Erfolgreicher war seine Quote in der Saison davor beim Regionalligisten SpVgg Neckarelz (30 Partien, 14 Tore). In der Jugend wurde der gebürtige Heilbronner bei der TSG Hoffenheim und dem SV Wehen Wiesbaden ausgebildet. "Mit ihm und Muhamed Alawie haben wir sehr gute Qualität in der Spitze. Zudem bin ich menschlich von ihm überzeugt. Er hatte auch andere, finanziell lukrativere Angebote vorliegen", sagt Eintracht-Trainer Peter Rubeck, der trotz weiterhin beschränkter finanzieller Mittel davon überzeugt ist, auch nächste Saison mit dem Team eine gute Rolle spielen zu können - allerdings nur, wenn alle Rädchen optimal ineinandergreifen: "Der Weg ist hart. Die Liga wird nächste Saison total interessant. Wir müssen auf der Hut sein, das Team so zusammenzustellen, dass wir konkurrenzfähig sein werden. Vielleicht können wir dann wieder im vorderen Drittel dabei sein. Wir arbeiten daran." bl

Mehr von Volksfreund