1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Eishockey: Eifel-Mosel-Bären empfangen Beaufort

Eishockey: Eifel-Mosel-Bären empfangen Beaufort

In einem dramatischen Spiel mit Sudden-Death-Verlängerung haben die Eifel-Mosel Bären in der vergangenen Saison gegen den IHC Beaufort gewinnen können. Damit holten sie die Eishockey-Rheinland-Pfalz-Meisterschaft zum dritten Mal in Folge in die Bierstadt.


Dieses Jahr sieht es nicht so rosig aus um die Bären. Mit jeweils zwei Reihen kämpfte man bisher vergeblich um Punkte, und auch der IHC Beaufort wird kein freiwilliger Punktelieferant. Einige Luxemburger Nationalspieler zieren die Reihen des Vertreters aus dem "Ländchen".
Zudem müssen die Bären aus Bitburg und Trier auf Patrik Berens verzichten, der im Spiel gegen Neuwied eine Spieldauerdisziplinarstrafe kassierte und somit für das kommende Spiel gesperrt ist.
Der Bären-Kader soll jedoch auch in Zukunft um einige US-Boys erweitert werden, welche eigentlich für den EV Bitburg 1b auflaufen sollten.
Nichtsdestotrotz wird das vierte Saisonspiel der Bären ein richtig schweres Spiel. Am Sonntag, 25. November, kommt es um 19 Uhr in der Eissporthalle Bitburg am Südring also zum erneuten Länderspiel zwischen den Eifel-Mosel Bären und dem IHC Beaufort. Zeitgleich trifft in der Rheinland-Pfalz Liga der Tabellenführer TSV Schott Mainz auf die Rhein-Bären des EHC Neuwied 1b.
Bereits Samstag spielt die zweite Mannschaft der Bären um 11 Uhr gegen den ESC Trier. red