1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Eishockey: Hungrige Bären auf erfolgreicher Jagd in Zweibrücken

Eishockey: Hungrige Bären auf erfolgreicher Jagd in Zweibrücken

Perfekter Start in die Saison der Rheinland-Pfalz-Liga: Die Eifel-Mosel-Bären haben beim EHC Zweibrücken mit 12:0 (5:0, 6:0, 1:0) gewonnen. Am Sonntag steht das erste Heimspiel gegen Neuwied an (19.30 Uhr, Eissporthalle).

Zweibrücken/Bitburg. Binnen 66 Sekunden bissen die Eifel-Mosel-Bären beherzt zu. Im Auswärtsspiel beim EHC Zweibrücken gelangen dem Eishockey-Landesmeister zum Saisonstart in der 7. und 8. Minute die ersten drei Treffer. Die Bären um den tschechischen Spielertrainer Michal Janega ruhten sich auf dem Vorsprung nicht aus und kamen zu weiteren Treffern. Wermutstropfen: Im ersten Drittel verletzte sich Verteidiger Marco Hillgärtner an der Schulter. Mit einem Trapezmuskelfaserriss und einer Schulterprellung fällt er in den nächsten Wochen aus.Der Air-Force-Soldat Nicholas Okpysh erzielte in seinem ersten Spiel im Bärendress zwei Treffer. Golumbeck war an insgesamt sieben Toren beteiligt. Tore (in Klammern Minute und Vorlagengeber): 0:1 Müller (7., Guevremont, Tschammer), 0:2 Weiler (7., Golumbeck), 0:3 Müller (8., Janega) 0:4 Golumbeck (10.), 0:5 Janega (17., Müller), 0:6 Okpysh (24., Golumbeck, Arend), 0:7 Tschammer (30., Golumbeck), 0:8 Janega (36., Golumbeck), 0:9 Berens (37.), 0:10 Arend (37., Müller), 0:11 Okpysh (38., Guevremont, Golumbeck), 0:12 Golumbeck (50., Berens)Bären-Aufstellung: Engels, (Harper) - Janega, Tschammer, Hillgärtner, Fink - Berens, Arend, Christy, Weiler, Müller, Golumbeck, Guevremont, Okpysh red