| 00:15 Uhr

Elfjährige sorgt mit Bronze für Sensation

Ronja Yilmaz (l., hier mit Zwillingsschwester Lina) überraschte mit Bronze. Foto: PST
Ronja Yilmaz (l., hier mit Zwillingsschwester Lina) überraschte mit Bronze. Foto: PST FOTO: (g_sport
Trier/Wuppertal. Trier/Wuppertal (red) Bei der Deutschen Meisterschaft des Taekwondo im Formenlauf (koreanisch Poomsae) - hier werden Bewegungsabläufe, die aus einer vorgeschriebenen Abfolge von Fuß- und Handtechniken bestehen, vorgetragen - gingen Sabrina Pütz und Jessica Rau (PST Trier) gemeinsam mit ihrer Teamkollegin Jana Abt aus Kaiserslautern in der Klasse "Team Damen 18-30 Jahre" an den Start und sicherten sich den Deutschen Meistertitel. Für eine kleine Sensation sorgte dann bei der Internationalen Deutschen Jugendmeisterschaft die elfjährige Ronja Yilmaz.

In der Klasse "Jugend weiblich 8-11 Jahre" gewann die junge Triererin die Bronzemedaille. Ihre Schwester Lina Yilmaz (Finale, achter Platz ) sowie Vereinskollege Jeremy Hamelmann (Jugend männlich 8-11 Jahre, Halbfinale, elfter Platz ) konnten sich im stark besetzten Teilnehmerfeld nicht nach vorne kämpfen.
Nächstes Jahr will vor allem das Damenteam weiter durchstarten. Bereits im Februar finden die German Open in Hamburg statt.