1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

EM-Kolumne: Was erlauben Niederlande?

EM-Kolumne: Was erlauben Niederlande?

Mal ganz ehrlich, haben sie ihn auch, diesen Phantomschmerz beim Euro-Schauen? Also ich spüre jedes Mal, wenn ich die Glotze anmache und irgendeine Nationalmannschaft hin und her rennen sehe, so ein heftiges Stechen in der Herzgegend. Mich überkommt dann urplötzlich eine unendliche Traurigkeit.

Ja, Sie haben richtig gehört, Traurigkeit! Unendlich! Bei den wundervollen Gedanken an längst vergangene Fußball-Zeiten überfällt sie einen dann eben manchmal doch, diese Melancholie und diese Stinkwut, ja Stinkwut! Was erlauben Niederlande?!! Wie, die sind doch gar nicht bei dieser Europameisterschaft in Frankreich dabei? Eben, natürlich sind sie das nicht, und das ist ja das Dilemma. So eine Gemeinheit! Eine echte Schweinerei! Was bilden die sich eigentlich ein, diese Käs …! Nein, das schreiben wir jetzt nicht aus, wäre politisch nicht korrekt. Aber so richtig sauer sein, dürfen wir schon. Unfassbar, wie können die Holländer es nur wagen, mir die ganze Freude auf diese Europameisterschaft schon im Vorfeld und dann vier Wochen am Stück zu versauen? Da machen die sich doch in der Qualifikation gegen Fußballgiganten wie Island, Tschechien, die Türkei und Takatuka-Land vom Acker.

Ja, wir fuhren ohne Holland zur EM, notgedrungen. Und warum? Weil die schon vor Monaten mehr als ein kleines Fläppchen in der Hose hatten bei dem Gedanken, in Franzosenland gegen uns spielen zu müssen. Schisser! Dabei machen doch genau solche Spiele die großen Turniere überhaupt erst zu einem emotionalen Höhepunkt im Leben von Millionen deutschen Fans. Wir gegen Holland und diese Nachfahren der Lamas (ich sag nur Rijkaard gegen Völler) schleichen als Verlierer vom Platz. So will es das Gesetz der Serie, oder wer auch immer. Da geht einem doch das Herz auf, da wird so eine EM zu einem richtigen, einem unvergesslichen Erlebnis, einem tollen Fest. Wir jubeln, die trauern, fahren heim und deren Trainer tritt zurück. So muss Fußball! Verstehen Sie jetzt, warum mir diese Euro keinen richtigen Spaß macht? Ohne euch weggehauen zu haben, liebe Holländer, ist Europameister werden eben nur halb so schön. Es sei denn, wir kämen als Trostpflaster gegen Österreich. Das ist auch immer so ein ganz besonderes Vergnügen. So als immerwährende Rache für die Schmach von Cordoba, die alle aufrechten Fußballfans seit 1978 wurmt. Sie wissen schon, WM in Argentinien, Hans Krankl, 3:2. Die weiter, wir raus und ein völlig hysterischer Ösi-Reporter, der wie gedopt in die Mikrofone schreit: " I werd‘ narrisch". Grrrrrrrrrrrrrrrrr!

In der EM-Kolumne Oh, là, là! schreiben TV-Redakteure während der Europameisterschaft täglich über Themen rund um das Turnier in Frankreich.