Enge Kiste

Verbandsoberliga Damen TTC Rommersheim - TTC Gelb-Rot Trier 7:7 Den Gästen von der Mosel gelang ein Start nach Maß: Mit zwei Doppelsiegen gingen die Gelb-Roten zunächst in Führung, doch Thul und Nober glichen für die Gastgeberinnen aus. In der Folge legte Trier erneut vor und wieder konnte Rommersheim ausgleichen.

Kurz vor dem Ende hatten die Gastgeberinnen sogar die mit zwei Siegen in Serie die Chance auf den Sieg, doch Martina Schäfer setzte sich am Ende klar in drei Sätzen gegen Lorena Barbye durch und sicherte den Triererinnen somit das Unentschieden. Rommersheim: Thul/Nober, Esten-Schaaf/Barbye, Thul (3), Nober (3), Esten-Schaaf, Barbye (1) Trier: S. Heimes/Schäfer (1), M. Heimes/Zimmermann (1), Schäfer (1), S. Heimes (1), Zimmermann (1), M. Heimes (2) Rheinlandliga Damen TuS Mosella Schweich - TTF Konz 5:8 Die Konzer Damen sind am Samstag ihrer Favoritenrolle in Schweich gerecht geworden und konnten einen 8:5-Erfolg mit nach Hause nehmen. Die Gastgeberinnen lagen schnell mit 2:1 in Führung. Danach konnten die Konzerinnen allerdings drei Spiele in Serie für sich entscheiden und legten den ersten Grundstein für den Erfolg. Verena Glasner, die an diesem Tag alle drei Einzel für sich entschied, verkürzte noch einmal auf 3:4, danach bauten Sabine Weber und Christa Bruckmann die Führung der TTF jedoch noch einmal aus. Am Ende sicherte Birgit Hostert gegen Franziska Schlöder mit einem Viersatzsieg die Punkte für Konz. Schweich: Scholtes/A. Glasner, V. Glasner/Schlöder (1), V. Glasner (3), Schlöder, Scholtes, A. Glasner (1) Konz: Bousonville/Hostert (1), Weber/Bruckmann, Weber (1), Bousonville (2), Hostert (2), Bruckmann (2) TTC Wirges - TTC Gelb-Rot Trier II 6:8 SF Nistertal 07 - TTC Gelb-Rot Trier II 8:1 Die Damen des TTC Gelb-Rot Trier II können mit einem Sieg und einer Niederlage zufrieden aus dem Spieltagswochenende gehen. Gegen den Tabellenführer aus Nistertal lief es wie erwartet auf einen Sieg der Gastgeberinnen hinaus. Lediglich Heike Hartmann konnte ihrer Mannschaft einen Ehrenpunkt erspielen. TTC II (Spiel eins): Gorges/Schulz, Hartmann/Göbel (1), Gorges (1), Hartmann (3), Heinemann (1), Göbel (2) TTC II (Spiel zwei): Heinemann/Schulz, Hartmann/Göbel, Gorges, Hartmann (1), Schulz, Göbel Verbandsoberliga Herren SF Nistertal - TTF Konz 9:4 Im Spiel gegen die SF Nistertal mussten die Konzer auf den formstarken Tim Weiss verzichten . Dennoch war die Partie bis zum Stande von 3:3 ausglichen. Danach mussten die Konzer zwei knappe Spielverluste im Entscheidungssatz einstecken und das Spiel kippte zugunsten der Hausherren. Das Ergebnis von 4:9 fiel am Ende etwas zu deutlich aus. "Es war tatsächlich mehr drin, als das Ergebnis aussagt", meinte TTF-Pressesprecher Nico Schmitt. "Aber wir waren in den entscheidenden Situationen nicht gierig genug. Wir müssen jetzt im Training eine Schippe drauflegen." Konz: Emmerich/Remlinger, Reinert/Schmitt (1), Bruckmann/Weber (1), Schmitt, Reinert (1), Bruckmann, Emmerich, Remlinger, Weber (1) 2.Rheinlandliga Herren SV Trier-Olewig - SG VfL Kreuznach/Rüdesheim 9:6 "Dadurch, dass jeder Spieler mindestens ein Einzel gewann, kamen wir zum etwas glücklichen 9:6-Sieg in einem spannenden Spiel gegen Kreuznach/Rüdesheim", berichtete Dieter Bläsius vom SV Trier-Olewig. Nach einem negativen Start in den Doppeln konnten die Hausherren fünf Einzelsiege in Folge verbuchen. Zwar gestalteten die Gäste den zweiten Durchgang der Einzel ausgeglichen, aber Frank Thihatmar sicherte mit seinem Sieg im letzten Einzel den doppelten Punktgewinn. Olewig: Mossal/Holzmüller (1), Bläsius/Thihatmar, Heinemann/Hostert, Mossal (1), Holzmüller (2), Bläsius (1), Heinemann (2), Hostert (1), Thihatmar (1) TTV 1970 Dreis - Schwirzheim-Schüller-Kersch 8:8 Dem TTV Dreis ist ein überraschender, aber verdienter Punktgewinn gegen den Tabellenführer aus Schwirzheim gelungen, der ohne seine Nummer eins Rainer Meyer antreten musste. Für Joachim Klein von den Gästen ist der Punktverlust zu verkraften: "Insgesamt lief die Vorrunde für uns so überraschend positiv, dass wir diesen kleinen Dämpfer am Ende gut verschmerzen können." Dreis: Haubrich/Simonis (1), Gräf/Frank, Meyer/Luang A Math (1), Haubrich (1), Gräf, Simonis (2), Meyer (1), Luang A Math (1), Frank (1) Schwirzheim: Seliger/Winfried Meyer (1), Klein/Willi Meyer (1), Backes/Serwas, Seliger (1), Klein (2), Backes (1), Willi Meyer, Serwas, Winfried Meyer (2) TuS Mosella Schweich - SG VfL Kreuznach/Rüdesheim 5:9 Gegen den Mitaufsteiger Kreuznach/Rüdesheim unterlagen die Schweicher am Wochenende mit 5:9. Anders als noch in der Vorwoche konnte die Mosella mit einer Führung aus den Eingangsdoppeln gehen. Diese hatte allerdings nicht lange Bestand. Schweichs mittleres Paarkreuz gewann keine Partie, was letztlich der Schlüssel für die Niederlage war. Schweich: Hermann/Zimmer (1), Roßwinkel/Lickes, Philippi/Glasner (1), Hermann (1), Zimmer (1), Roßwinkel, Philippi, Glasner (1), Lickes TTC 95 Laubenheim - TTC Gelb-Rot Trier 9:7 Mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft mussten die Trierer am Wochenende nach Laubenheim zum Aufsteiger reisen. Die Gelb-Roten fuhren mit der Absicht zum TTC 95, wenigstens eine Punkteteilung zu erreichen." Nach den Doppeln lagen die Trierer mit 1:2 im Hintertreffen, konnten aber durch ihr starkes oberes Paarkreuz mit zwei Siegen erstmals in Führung gehen. Doch die Gastgeber drehten die Partie wieder und gingen ihrerseits mit 5:4 in Führung. In der zweiten Einzelrunde überzeugte Triers Nummer eins bis drei erneut und die erhoffte Punkteteilung rückte beim Stand von 7:5 in greifbare Nähe. Die endgültige Entscheidung sollte allerdings im fünften Satz fallen. Die Führung wechselte ständig . Am Schluss unterlag das Trierer Doppel mit 11:13. Trier: Schwickrath/Mertl (1), Herold/Seiler, Heimes/Frieling, Schwickrath (2), Herold (2), Mertl, Seiler (2), Frieling, Heimes se