1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Erfolgreiche Ehranger bei der EM – Franz Pauly auf Rang 5

Erfolgreiche Ehranger bei der EM – Franz Pauly auf Rang 5

Mehr als 600 Teilnehmer waren bei den Europameisterschaften der Gewichtheber der Senioren (35 bis 85 Jahre) in den verschiedenen Altersklassen am Start. 33 Länder hatten Athleten zu den Titelkämpfen entsandt – dabei waren mit Dieter Meier und Franz Pauly auch zwei Sportler des Trierer Traditionsvereins Kylltalheber Ehrang.

In der Altersklasse III (45 bis 50 Jahre) musste sich Dieter Meier der Konkurrenz von sieben Athleten erwehren. Und es lief zunächst nicht gut für den früheren deutschen Meister der Aktiven, denn im Reißen begann er in der Klasse bis 62 Kg Körpergewicht mit 70 kg, scheiterte dann an 73 kg, brachte in einem Risikoversuch aber dann noch 75 kg zur Hochstrecke und lag nach dieser Teildisziplin auf dem vierten Rang in Lauerstellung.

Das Stoßen entwickelte sich zu einer wahren Pokerpartie, bei der fünf Sportler um drei Medaillen kämpften. Der Franzose Alain Baumeyer und Meier begannen mit 90 kg und schafften diese Last auch, die Finnen Jari Huuskonen (96 kg) und Jarri Helin (93 kg) verzockten sich. Helin schaffte keinen gültigen Versuch, Huuskonen gelangen 96 kg im zweiten Versuch, Baumeyer war bei seiner Anfangslast am Ende. Das reichte Meier, der ebenfalls auf 96 kg kam, hinter seinem Landsmann Andreas Wagner (190 kg) und Huuskonen (178 kg) mit 171 kg zur Bronzemedaille.

Noch schwerer als Meier hatte es Franz Pauly in derselben Altersklasse in der höheren Gewichtsklasse (bis 85 kg), für die neun Athleten gemeldet hatten. Auch Pauly war im Reißen nervös, schaffte zwar seine Anfangslast (90 kg), konnte sich aber nicht mehr steigern und lag damit auf dem fünften Platz. Im Stoßen präsentierte sich Pauly deutlich stärker, das galt aber auch für die meisten seiner Konkurrenten. In dieser Teildisziplin kam Pauly zwar mit drei gültigen Versuchen und 115 kg auf den dritten Platz, konnte den Rückstand aber nicht mehr aufholen.

Souveräner Sieger wurde der Tscheche Ludek Becvar, der auf eine Gesamtlast von 250 kg kam, Pauly wurde guter Fünfter mit einer Zweikampfleistung von 205 kg. wir