1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Ex-Trierer Karikari und RB Leipzig schließen Vergleich

Ex-Trierer Karikari und RB Leipzig schließen Vergleich

Im Prozess von Ex-Eintracht-Trier-Spieler Jeremy Karikari gegen seinen ehemaligen Verein Rasen Ballsport Leipzig haben sich beide Parteien geeinigt. Der Verein hatte dem Spieler wegen einer Schlägerei in einer Diskothek Mitte Mai fristlos gekündigt.

Karikari klagte daraufhin auf Weiterbeschäftigung. Der 25-Jährige kündigte seinerseits zudem den Vertrag mit seinem Arbeitgeber fristlos auf, um ab dem 1. September für den VfL Osnabrück auf Punktejagd zu gehen.
Die Parteien stritten daher noch um Ansprüche des Spielers zwischen Juni und August 2013, die sich auf rund 38 000 Euro brutto summierten. Nun einigten sich beide Parteien auf 25 000 Euro netto. red