| 21:13 Uhr

Extrem-Landschaftslauf: 300 Sportler aus 13 Nationen gemeldet

Leiwen. Die Region ist dabei, sich unter Extrem-Landschaftsläufern einen Namen zu machen. Der TV präsentiert am Wochenende den Trail Römische Weinstraße in Leiwen. Einige der bekanntesten Läufer haben sich angekündigt.

Leiwen. Martin Schedler hat sich den 1. und 2. August fest in seinem Kalender notiert. Der 34-Jährige aus dem saarländischen Eppelborn kommt als Vorjahressieger nach Leiwen zum Trail an die Römische Weinstraße. Er ist außerdem der Gewinner von Deutschlands größtem Traillauf an der Zugspitze. Auf dem höchsten Berg der Republik war auch Kathrin Schichtl erfolgreich. Der Österreicherin dürften die ebenfalls steilen Anstiege an der Mosel nichts ausmachen. Aus der Region haben sich mit Walter Schindler (SV Trittenheim) und Marco Pelzer (LT Mertesdorf) für den Zwei-Tages-Etappenlauf angemeldet.Am Samstag, 1. August, geht es um 10 Uhr los auf den ersten Teilabschnitt über 34 Kilometer. Am Sonntag startet um 6 Uhr die zweite Etappe über 70 Kilometer, die auch als Einzelwettbewerb gilt. Bei den Frauen dürfte der Weg über den Tagessieg nur über die deutsche 100-Kilometer-Lauf-Meisterin Pamela Veith aus Baden-Württemberg gehen. Um 8 Uhr werden an der Leiwener Sporthalle die 31-Kilometer-Läufer auf ihre Strecke mit mehr als 1000 Höhenmetern geschickt. Hier gilt Ultratrail-WM-Teilnehmer Moritz auf der Heide (LAZ Puma Rhein-Sieg) als Favorit. teu Anmeldungen möglich am Samstag von 8.30 Uhr bis 9.45 Uhr und von 14 Uhr bis 18 Uhr sowie am Sonntag ab 5.30 Uhr an der Sporthalle Leiwen. Internet: <%LINK auto="true" href="http://www.trail-trw.org" class="more" text="www.trail-trw.org"%> <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/laufen" class="more" text="www.volksfreund.de/laufen"%>