FCK hofft in Nürnberg auf erfolgreichen Jahresausklang

FCK hofft in Nürnberg auf erfolgreichen Jahresausklang

Im letzten Spiel des Jahres kämpft der 1. FC Kaiserslautern gegen den Stillstand in der 2. Fußball-Bundesliga. Nach zuletzt vier Unentschieden und drei Partien ohne Torerfolg gastieren die Pfälzer am Montagabend (20.15 Uhr) beim 1. FC Nürnberg.

Auch wenn die Franken aus den letzten sieben Duellen der beiden Traditionsteams sechsmal als Sieger hervorgingen, wollen die Lauterer die Wende schaffen und mit der Serie von acht Spielen ohne Niederlage in die Winterpause gehen. "Wir werden eine bessere Leistung zeigen als zuletzt", versprach FCK-Trainer Tayfun Korkut.
Gegen die offensivstarken Nürnberger gilt es für die "Roten Teufel", vor allem kämpferisch dagegenzuhalten. Die sattelfeste Abwehr der Pfälzer, die in den jüngsten neun Spielen nur zwei Gegentore zuließ, bekommt es mit dem Top-Torjäger der Liga zu tun. FCN-Stürmer Guido Burgstaller hat mit 13 Saisontoren drei Treffer mehr auf dem Konto als die gesamte FCK-Mannschaft.

Mehr von Volksfreund